LIEBE ist die am höchsten schwingende, stärkste KRAFT des Universums, sie birgt in sich unbegrenzte MACHT:

LIEBE ist MACHT, die niemals missbraucht werden kann,

weil sie Missbrauch nicht kennt, nur LIEBT,

und Niemandem schaden würde.

Sie kennt keine Angst,

keinen Zweifel.

Sie kennt die Angst und auch die kleinen Ängste nicht. Sie hält nicht fest, sondern nimmt BEDINGUNGSLOS an und lässt gleichzeitig BEDINGUNGSLOS los.

Die Lieblosigkeit und Missachtung der Göttlichen Gebote sind DIE URSACHE dessen ,was auf diesem Planeten geschieht und deren Veröffentlichungen uns auf diesem Blog immer wieder vor Augen geführt werden.

Donnerstag, 5. Januar 2017

Asylbewerber - der lukrativste Job fürs Nichtstun und fürs bezahlte Herumreisen z.Z., zumal wenn es einem die deutschen Behörden auch noch so dilettantisch und unprofessionell leicht machen, daß es eine Art ist! Zudem genießen die Asylerschleicher auch noch den p.c. Personenschutz (das wissen sie ganz genau und schlachten es für sich aus), da sie ja auf keinen Fall einem Generalverdacht unterzogen werden dürfen, etwa wegen Frauenangrabschens oder Terrorabsicht, das wäre ja wohl schwerste Ausländerfeindlichkeit und Diskriminierung, nicht wahr, womöglich sogar rassistisch orientiert. Solche "Populisten" muß man gleich empfindlich verfolgen, mit der Härte Maas'scher Befindlichkeit und der Schärfe des StGB. Selbst die Polizei wird schon verunglimpft, die nun - endlich! - ihre Arbeit macht, indem sie die richtige potentielle Tätergruppe im Auge hat, die doch schon von ihren Absichten her gar nicht übersehen werden kann, und muß sich deshalb mit rassistischen Vorwürfen konfrontiert sehen, allein wegen des bürokratisch typischen Aküfis (Abkürzfimmels), wenn sie Nordafrikaner halt Nafris nennt. Na und? Ist doch nur kürzer ausgedrückt, soll aber allein deshalb rassistisch sein - geht's noch? Darf man nun schon nicht einmal mehr die - sachlich zutreffende! - Herkunft nennen, um damit sehr wohl eine bestimmte Ethnie zu bezeichnen, die es eben nunmal ist und nicht wegdiskutiert oder schöngeredet werden kann?! Wieviele Verbrechen sind bereits auf die Konten der "Südländer" gegangen und haben die Kriminalstatistik hierzulande deutlich erhöht, gerade wegen ihrer so besonderen Veranlagung und Kultur, was man zynischerweise (GRÜNE !!) auch noch "Bereicherung" zu nennen pflegt? Verk...tes Deutschland, wirklich wahr! Der Realitätsverlust hierzulande ist in den sog. oberen Reihen wirklich maximal.

Guten Tag Udo Dietzmann,
 
Braunschweig war offenbar nur die Spitze des Eisberges. Bundesweit werden immer mehr Fälle bekannt, in denen Asylbewerber unter einer Vielzahl fingierter Identitäten Sozialleistungen abgezockt haben. Heute sind 100 Fälle in Osnabrück öffentlich geworden. Weitere einschlägige Meldungen kommen aus Aurich, Leer und Lingen. Dabei ist es offenbar kein Zufall, daß in Niedersachsen mehr Fälle von Asylbetrug bekannt werden als in anderen Bundesländern. Die niedersächsischen Behörden gehen gezielt gegen asylbegehrende Betrüger vor, während in anderen Bundesländern – immer noch – systematisch weggeschaut wird.
 
Oft müssen die Scheinasylanten nicht auf gefälschte Dokumente zurückgreifen, um sich mehrfach registrieren zu lassen. Sarah Gebbiken, Sprecherin der Polizeidirektion Osnabrück, erklärt: „Viele Flüchtlinge gaben an, keine Ausweisdokumente mit sich zu führen. Die Feststellung der Personalien beruhte dann auf deren mündlichen Angaben zur eigenen Person.“ Fingerabdrücke wurden den Asylbewerbern meist nicht abgenommen.
 
Dieses politisch erzwungene behördliche Vollidiotentum muß man sich einmal bildlich vorstellen: Menschen aus Afrika oder dem arabischen Raum sprechen bei deutschen Behörden vor und geben an, keine Papiere zu besitzen. Sie denken sich Namen, Geburtsort, Geburtsdatum und einige biographische Daten aus. Daraufhin erhalten sie einen Passersatz von der deutschen Behörde, mit dem sie monatlich Geld beziehen. Dann suchen sie die nächste Asylbewerber-Anlaufstelle in einer anderen Gemeinde auf und wiederholen dort den Vorgang mit anderen Daten. Nach einiger Zeit müssen sie nur noch herumreisen, um in bar abzukassieren.
 
Andere Asylbewerber reisen mit mehreren gefälschten Passdokumenten ein, die jeweils auf verschiedene Namen lauten. Unser Beitragsbild unter:
 
 
zeigt einen Kenianer mit Bündeln gefälschter Ausweise. Bei dem Mann handelt es sich allerdings nicht um einen Asylbetrüger, sondern um einen kenianischen Polizisten, der die Fälschungen sichergestellt hat.
 
Die deutsche Politik hat für diese Kriminalitätsformen den Anreiz geschaffen. Sie fügt damit nicht nur dem eigenen Volk, sondern auch fremden Volkswirtschaften erheblichen Schaden zu – aus offensichtlicher ideologischer Verblendung!
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Manfred Rouhs
 
 

Falls Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns telefonisch unter: 030 - 66 40 84 14
 
----------------------------------------
 
Bankverbindung für steuerlich abzugsfähige Spenden:
 
pro Deutschland, Konto-Nr. 35101872, IBAN: DE34370501980035101872
 
Sparkasse KölnBonn, BLZ 37050198, BIC: COLSDE33XXX