LIEBE ist die am höchsten schwingende, stärkste KRAFT des Universums, sie birgt in sich unbegrenzte MACHT:

LIEBE ist MACHT, die niemals missbraucht werden kann,

weil sie Missbrauch nicht kennt, nur LIEBT,

und Niemandem schaden würde.

Sie kennt keine Angst,

keinen Zweifel.

Sie kennt die Angst und auch die kleinen Ängste nicht. Sie hält nicht fest, sondern nimmt BEDINGUNGSLOS an und lässt gleichzeitig BEDINGUNGSLOS los.

Die Lieblosigkeit und Missachtung der Göttlichen Gebote sind DIE URSACHE dessen ,was auf diesem Planeten geschieht und deren Veröffentlichungen uns auf diesem Blog immer wieder vor Augen geführt werden.

Sonntag, 29. Januar 2017

Das Beste aus dem Web ........



Sputniknews
2017-01-28 14:55:00

312944260.jpg


Norwegens Geheimdienst hat Russland des Versuches verdächtigt, Einfluss auf die Entscheidungen des Nobelpreis-Komitees genommen zu haben, berichtet die Agentur RIA Nowosti am Samstag unter Verweis auf die norwegische Fernseh- und Rundfunkgesellschaft NRK.

Laut NRK soll dies nach einem Treffen mit russischen Diplomaten geschehen sein, bei dem das Auftauchen eines gefälschten Briefes erörtert wurde, in dem der ukrainische Präsident Petro Poroschenko angeblich zum Friedensnobelpreisträger des Jahres 2015 vorgeschlagen worden sein soll.

Die russische Auslandsvertretung in Norwegen habe der Agentur zufolge die Tatsache eines solchen Treffens bestätigt, doch den norwegischen Geheimdienstlern vorgeworfen, paranoid zu sein, da es sich lediglich um einen „Routinebesuch“ gehandelt habe.

Russland soll laut NRK angeblich versucht haben, die Ernennung des Präsidenten der Ukraine, Petro Poroschenko, zum Friedensnobelpreisträger des Jahres 2015 zu verhindern. Zu diesem Zweck soll die Veröffentlichung eines Briefes organisiert worden sein, in dem die Kiewer Behörden von amerikanischen Diplomaten angeblich feste Garantien in dieser Frage erbitten, woraus geschlossen werden könnte, dass die USA die Idee der Auszeichnung des ukrainischen Staatschefs durchzudrücken versucht hätten.
Kommentar: Diese Unterstellungen können nur als Paranoia bezeichnet werden - ein Zustand, der das vom Westen beschworene Feindbild gegen Russland allgegenwärtig begleitet. Neben der Angewohnheit, den Friedensnobelpreis an Kriegstreiber, Psychopathen und Chaosstifter zu verleihen. Ein Paradebeispiel dieser Praxis ist Obama - und es wäre daher nicht überraschend, wenn Poroschenko ebenfalls als Nobelpreis-Kandidat nominiert worden wäre.
Comment


RT Deutsch
2017-01-28 09:56:00
Die Kandidatin der Demokraten, Hillary Clinton, hat bei den US-Präsidentschaftswahlen mehr als 800.000 illegale Wählerstimmen. Sie stammten von Menschen, die gemäß den US-Gesetzen gar nicht wählen durften. Dies berichtet die Washington Times unter Berufung auf Jesse Richman, einen Wissenschaftler der Universität Virginia. Laut seiner Forschung seien 6,4 Prozent der Wähler Personen gewesen, die ohne US-Staatsbürgerschaft in den USA leben.

588c523ec361882c7f8b45e1.jpg

Gemäß den Berechnungen von Richman und seinen Kollegen haben über 81 Prozent der illegalen Wähler ihre Stimmen für Hillary Clinton abgegeben. Dieser Wert entspricht ungefähr 834.000 Stimmzetteln. Sie haben es der Demokratin ermöglicht, ihre Position zu festigen. Außerdem könnte dieser Vorteil nach Meinung der Forscher dabei geholfen haben, in einem der US-Bundesstaaten die Wahlmänner zu gewinnen.

Hillary Clinton überholte ihren Konkurrenten Donald Trump bei der Wahl um beinahe drei Millionen Wählerstimmen. Der Milliardär beschuldigte seine Rivalin, dass sie betrogen habe, indem sie illegale Wähler für sich abstimmen ließ. Seinen Aussagen zufolge habe Clinton dadurch bis zu fünf Millionen zusätzliche Stimmzettel gewonnen.
Comment
---
RT Deutsch
2017-01-28 10:17:00
Gestern hat sich eine Delegation syrischer Kurden mit Vertretern des russischen Außenministeriums in Moskau getroffen. Bei dem Treffen ging es um die Ergebnisse der Astana-Gespräche und um einen Verfassungsentwurf für Syrien.

588b5593c36188b3628b45c4.jpg

Im Anschluss an das Treffen äußerte sich Xalid Isa, ein in Frankreich ansässiger Vertreter der in Syrien operierenden Kurdischen Demokratischen Union (PYD), gegenüber der kurdischen Nachrichtenagentur ANF zu den Gesprächen mit den russischen Diplomaten.

Isa erklärte, dass die Kurdenvertreter die "kulturelle Autonomie", die der russische Entwurf zu einer syrischen Verfassung für die Volksgruppe vorsieht, als nicht ausreichend bewerten. Ein besser geeigneter Ansatz sei das kurdische Projekt der Demokratischen Föderation Nordsyriens. Die russischen Diplomaten hätten darum gebeten, die Gespräche fortzuführen.
Comment
---
Sputnik
2017-01-28 10:24:00
US-Präsident Donald Trump hat auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der britischen Premierministerin Theresa May am Freitag in Washington wiederholt, dass er auf gute Beziehungen zum russischen Präsidenten und einen gemeinsamen Anti-Terror-Kampf hofft. Dies teilt am Samstag die Agentur RIA Novosti mit.

314211319.jpg

„Ich hoffe, dass wir phantastische Beziehungen haben werden“, sagte Trump. „Das ist möglich. Möglich ist auch, dass es dies nicht geben wird. Schauen wir, was kommt. Ich werde das amerikanische Volk felsenfest und sehr stark vertreten“, betonte er.

„Wenn wir ausgezeichnete Beziehungen zu Russland und anderen Staaten haben, wenn wir gemeinsam den IS verfolgen, den man stoppen muss, denn er ist ein Übel, dem Einhalt geboten werden muss - dann ist das gut und nicht schlecht. Wie sich die Beziehungen entwickeln, werde ich Ihnen später sagen können“, ergänzte Trump.
Comment
---
Das Kind der Gesellschaft
Sputniknews
2017-01-28 10:09:00

312986888.jpg


In einer Kaserne für Elitesoldaten in Pfullendorf in Baden-Württemberg sind abscheuliche Ausbildungspraktiken und Gewaltrituale aufgedeckt worden, berichtet „Spiegel Online“.

Nach Informationen der Zeitung bestätigten interne Ermittlungen, dass in der Kaserne bei der Ausbildung von Sanitätern anscheinend sexuell-sadistische Praktiken und Gewaltrituale unter Wachsoldaten an der Tagesordnung waren.

Die Ermittlungen sollen eingeleitet worden sein, nachdem sich im Oktober 2016 ein weiblicher Leutnant an den Wehrbeauftragten Hans-Peter Bartels und direkt an Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen wandte. Die Frau beschrieb mehrere schreckliche Szenen, die sie bei der Ausbildung der Kampfsanitäter in Pfullendorf erlebt habe. So hätten sich Rekruten bei der Ausbildung vor den Kameraden nackt ausziehen müssen, was die Ausbilder gefilmt haben sollen.

Der Frau zufolge sollen die Ausbilder zudem offenbar sexuell motivierte Übungen wie das Einführen von Tamponade in den After mit männlichen und weiblichen Rekruten ausgeführt haben. Nach Informationen der Zeitung sollen sich beide Vorwürfe bei den bisherigen Ermittlungen bestätigt haben.

Wie „Spiegel-Online“ weiter berichtet, hat sich von der Leyen persönlich in den neuen Bundeswehrskandal eingeschaltet. Nachdem Generalinspekteur Volker Wieker einen Sonderermittler an das Ausbildungszentrum in Pfullendorf entsandt hatte, verdichteten sich die Vorwürfe so schnell, dass für sieben Mannschaftssoldaten die sofortige Entlassung beantragt wurde. Ihre Fälle wurden an die Staatsanwaltschaft Hechingen übergeben, so das Blatt.
Comment
---
Verborgene Geschichte
Keine neuen Artikel.
---
Wissenschaft und Technologie
Andreas Müller
Grenzwissenschaft Aktuell
2017-01-28 10:30:00
Er galt bislang als Heiliger Gral der Hochdruckphysik, ein seit knapp einem Jahrhundert gesuchter moderner „Stein der Weisen“ - sogenannter metallischer Wasserstoff. Jetzt berichten Harvard-Wissenschaftler, dass es ihnen erstmals gelungen sei die exotische Form des Wasserstoffs herzustellen und schwärmen schon jetzt von den umfangreichen Anwendungsmöglichkeiten: „Dieses Material wird das Leben auf unserem Planeten verändern!“

042_uebergangsphasen_von_molek.jpg

Cambridge (USA) - Wie Professor Isaac Silvera und Ranga Dias von der Harvard University aktuell im Fachjournal „Science“ (DOI: 10.1126/science.aal1579) berichten, könnte der atomar-metallische Wasserstoff grundlegende Fragen über die Natur von Materie im Allgemeinen beantworten und für eine große Bandbreite an Anwendungen, etwa als Supraleiter bei Raumtemperatur oder Supertreibstoff in der Raumfahrt genutzt werden.

„Es ist das erste Mal, dass metallischer Wasserstoff auf der Erde hergestellt werden konnte“, berichtet Silvera von seinem eigenen Forschungserfolg fasziniert: „Wenn man so will, sehen wir hier ein Material, das so noch nie auf der Erde existiert hat.“
Comment
---
Erdveränderungen
Sputniknews
2017-01-28 15:30:00

314308197.jpg

Die Einwohner von Rostow am Don in Südrussland haben in der Nacht auf Samstag zahlreiche Fotos von Lichtsäulen am Himmel über der Stadt in den sozialen Netzwerken veröffentlicht. Lokalen Medienberichten zufolge lösten sie bei manchen Menschen Angst aus.

Auf Sott.net ansehen

Für dieses ungewöhnliche Naturschauspiel kann es laut dem Vizevorsitzenden des Südlichen Wissenschaftszentrums der Russischen Akademie der Wissenschaften, Oleg Stepanjan, zwei Gründe geben. Zum einen könne es sich bei den Lichtsäulen einfach um eine so genannte optische Täuschung handeln. „Es gibt solche Lichterscheinungen, die wir als Säulen wahrnehmen. Dies hängt mit den atmosphärischen Prozessen zusammen“, sagte Stepanjan.
Kommentar: Ein ähnliches Phänomen trat kürzlich in Kanada auf: Mehr Auskunft über atmosphärische Phänomene wie dieses gibt das bald in Deutsch erscheinende Buch "Erdveränderungen und die Mensch-Kosmos-Verbindung", das derzeit als Artikelserie auf de.sott.net übersetzt wird.
Comment