LIEBE ist die am höchsten schwingende, stärkste KRAFT des Universums, sie birgt in sich unbegrenzte MACHT:

LIEBE ist MACHT, die niemals missbraucht werden kann,

weil sie Missbrauch nicht kennt, nur LIEBT,

und Niemandem schaden würde.

Sie kennt keine Angst,

keinen Zweifel.

Sie kennt die Angst und auch die kleinen Ängste nicht. Sie hält nicht fest, sondern nimmt BEDINGUNGSLOS an und lässt gleichzeitig BEDINGUNGSLOS los.

Die Lieblosigkeit und Missachtung der Göttlichen Gebote sind DIE URSACHE dessen ,was auf diesem Planeten geschieht und deren Veröffentlichungen uns auf diesem Blog immer wieder vor Augen geführt werden.

Dienstag, 28. Februar 2017

Betreff: Begriffsbestimmung.

Ist korrekt.
Das kommt aber von der einseitigen und falschen Prägung seit frühester Kindheit her, die nach 1945 Geborenen betreffend.



Das kann ich voll unterstützen! Es ist das Ziel, die Jugend von ihren Eltern und Großeltern zu entfremden, um sie wie Wachs in den Händen des Kapitals zu kneten, willige Konsumidioten  und Arbeitssklaven zu züchten. Ich habe mich schon oft und immer wieder gegen diese idiotische Gleichsetzung gewehrt. Danke für diese Anmerkung. Übrigens sang das Kabarett "Die Zeitberichter" schon in den 70er Jahren: "Der Charakter ist gewaschen und auch das Gehirn. Übrig blieb ein Volk von Flaschen, Himmel... und Zwirn. Ja, ja, ja, ach ja, 's ist traurig, aber wahr -  nein, nein, nein ach nein, wir waren noch niemals so klein."

Das ist bald 50 Jahre her. Angesichts dieser Tatsache ist es eigentlich ein Wunder, dass wir noch immer existieren und trotz aller Umerziehung auch heute noch hervorragende Ingenieure und Wissenschaftler hervorbringen, was mich wiederum hoffen lässt, denn die Gene sind doch stärker als die Verblödung. Deswegen schicken sie uns nun die schwarzen Invasoren und "Bereicherer", damit auch der letzte Rest dieser Gene vernichtet wird. Ich frage mich nur eins: Wenn es Ihnen tatsächlich gelingen sollte, die fähige Konkurrenz auszuschalten - wen wollen sie dann noch ausbeuten? Milliardenzahlungen erhalten sie nur von Deutschland. Wenn wir nichts mehr haben, wird es für sie eng. MfG
IG

Patrioten.
Feine Unterschiede mit großer Wirkung.
 
 
Faschismus (= der Staat über alles) gab es z.B. in Italien
Nationalsozialismus (= das Volk über alles) im Dt. Reich
Merke:
Wer diese Begriffe nicht auseinanderhält, hat sich selbst disqualifiziert.
C.P.
 
 
Diese Selbstdisqualifizierung stelle ich immer wieder auch bei Intellektuellen fest, bei denen mir das ganz besonders peinlich ist. Nämlich dann, wenn es sich um Leute handelt deren Ansichten und deren Wissen ich ansonsten schätze. In der Regel sind das vertrauenserweckende Leute die dann bei weniger aufgeklärten Menschen mit einer solchen Qualifikation des Nationalsozialismus, wenn sie ihn abwertend als Faschismus bezeichnen, bleibende Schäden für deren Identifikation mit dem eigenen Volke hervorrufen. Besonders aber wird durch diese unbewusste Umwidmung des politischen Systems unserer Väter und Großväter bei den Nachgeborenen, ebenfalls unbewusst, eine Diffamierung dieser geliebten Menschen bewirkt, die von den Todfeinden unseres Volkes gezielt in die Welt gebracht wurde, um nicht nur die Vorfahren moralisch zu vernichten, sondern deren Nachkommen ebenfalls. Noch einfachere Gemüter die das jüdischstämmige Schimpfwort „Nazi“ anwenden wenn sie ihre Vorfahren meinen, rücken sich selbst, als Deutsche, bereits in die Nähe der Idiotie und führen vor, was die Geisteswissenschaft als ‚induziertes Irresein‘ bezeichnet.
Denn selbst wenn solche Deutschen tatsächlich fest auf dem Boden der feindlichen Propaganda stehen sollten, und ihre Vorfahren tatsächlich für den Abschaum der Menschheit halten sollten, dann wären sie Idioten wenn sie ihren Todfeinden den Gefallen täten und diese psychische Kampfführung gegen ihre Vorfahren, aber besonders gegen sich selbst, dadurch unterstützen, dass sie ins eigene Nest koten.
Wie ich immer wieder beobachte wird diese Nestbeschmutzung bereits unbewußt, das heißt aus dem Unterbewußtsein heraus, begangen. Diese Deutschen sind bereits tatsächlich Menschen ohne Würde und Selbstachtung geworden, so wie sie von unseren Todfeinden geplant und dann „hergestellt“ wurden. Sie plappern einfach das nach was man ihnen eingetrichtert hat und sind auch nicht mehr fähig das kritisch zu reflektieren. Damit ist das Ziel der „Umerziehung“, Charakterwäsche * wäre zutreffender, voll erreicht.
Selbst einem deutschen Ignoranten müsste aufgefallen sein, dass es den Nationalsozialisten immer und ausschließlich um das deutsche Volk ging. Sie führten diesen Begriff ständig im Munde und verhielten sich bekanntlich auch entsprechend.  Und darum ist er auch, logischerweise, heute im Besatzungsgebiet tabuisiert! Diese Tatsache alleine sollte zum Nachdenken anregen.
Alle Deutschen die nicht fähig oder nicht willens sind den Begriff Nationalsozialismus klar zu definieren, wie es oben vorgeschlagen wird, die fügen ihrem Volk schweren Schaden zu, auch wenn sie nicht in der Lage sind das zu begreifen.
 
* Siehe auch: Caspar von Schrenck-Notzing, Charakterwäsche-Die Politik der amerikanischen Umerziehung in Deutschland, 320 S, Ullstein, 1965
Gruß, die Klein.jpg