LIEBE ist die am höchsten schwingende, stärkste KRAFT des Universums, sie birgt in sich unbegrenzte MACHT:

LIEBE ist MACHT, die niemals missbraucht werden kann,

weil sie Missbrauch nicht kennt, nur LIEBT,

und Niemandem schaden würde.

Sie kennt keine Angst,

keinen Zweifel.

Sie kennt die Angst und auch die kleinen Ängste nicht. Sie hält nicht fest, sondern nimmt BEDINGUNGSLOS an und lässt gleichzeitig BEDINGUNGSLOS los.

Die Lieblosigkeit und Missachtung der Göttlichen Gebote sind DIE URSACHE dessen ,was auf diesem Planeten geschieht und deren Veröffentlichungen uns auf diesem Blog immer wieder vor Augen geführt werden.

Donnerstag, 2. Februar 2017

Man kann seinen Augen und Ohren heutzutage kaum mehr trauen - überall wuchern "fake news" - echte wie falsche (paradox!). Da muß ein Stück weit schon auch die eigene Intuition mithelfen, das gesunde Bauchgefühl oder der 7. Sinn. Dieser Beitrag gibt aber auch den Kritikern Recht, die den offiziellen "Nachrichten"-Sendungen grundsätzlich mißtrauen. Und das sollten wir tunlichst. Zumal DIE noch mehr professionelle Technik zur Hand haben - allein merkt man selbst da bisweilen stümperhafte Montagen, da einfach handwerklich mit zu wenig Sorgfalt produziert. In dem Fall Gott sei Dank. muß man sagen. Aber wenn auch - jetzt erst vielleicht noch ein Fake, immerhin mit Omen-Charakter (ein Probelauf zum Testen der Reaktion beim Volk?), dann aber früher oder später doch sicherlich auch real, und zwar unvermeidlich. Man muß kein Prophet sein, um zu erkennen, daß der Hosenanzug sowieso fertig hat. Da kann jetzt vergleichsweise nicht mehr viel kommen. Täuschung in der Endzeit ist wie vorhergesagt allerdings maximal, das ist ein Echtheitsmerkmal für unsere gegenwärtige Zeitphase:

 

Falscher Kanzlerin-Rücktritt im TV: Wie lassen sich Fake-News von Fakten unterscheiden?

Freigeschaltet am 02.02.2017 um 09:56 durch Thorsten Schmitt
Bild: "obs/ProSieben"
Bild: "obs/ProSieben"
 
"Die Bundeskanzlerin legt alle politischen Ämter nieder." Diese Eilmeldung flimmert über den Bildschirm eines Fernsehers in einem Münchner Kiosk. Kurz darauf tritt Angela Merkel selbst ans Rednerpult und verkündet scheinbar live vor laufender Kamera ihren Rücktritt. Schockierte Mienen bei den Kunden. Ein Mann ruft: "Dann müssen die ja Neuwahlen machen!" Breaking News?
Tatsächlich handelt es sich um Fake News - wie "Galileo"-Reporter Harro Füllgrabe den Kioskbesuchern kurz danach erklärt. Mit Hilfe einer speziellen Bildbearbeitungstechnik und einer Stimmenimitatorin hat das ProSieben-Wissensmagazin der Kanzlerin ihren Rücktritt in den Mund gelegt. Das Experiment offenbart, wie schwierig es die fortschreitende Entwicklung von technischen Hilfsmitteln für Zuschauer und User macht, Täuschungen auf den ersten Blick zu erkennen. Eine Kundin gibt zu: "Ich habe gleich meinem Freund eine Nachricht geschrieben, dass die Merkel zurücktritt." Aber wie hätte sie die gefälschte Nachricht erkennen können?
Fake-News, Fake-Food, Fake-Videos: "Galileo Spezial: Don't trust your eyes - Wo wir unseren Augen nicht trauen dürfen!" beschäftigt sich am Sonntag, 5. Februar 2017, um 19:05 Uhr auf ProSieben mit "alternativen Fakten" und ihrer Entstehung. Das Wissensmagazin zeigt in drei Experimenten, mit welchen vergleichsweise einfachen Mitteln sich Nachrichten, Videos und sogar Lebensmittel täuschend echt fälschen lassen, aber auch, wie der Fake zweifelsfrei zu entlarven ist.
"Galileo Spezial: Don't trust your eyes - Wo wir unseren Augen nicht trauen dürfen!" - Sonntag, 5. Februar 2017, um 19:05 Uhr auf ProSieben
Quelle: ProSieben (ots)


Wie sollen sich die Menschen verhalten während der dunkelsten Zeit der Geschichte?
Jesus diktiert die sieben Sendschreiben an die Engel von sieben Gemeinden. Aus diesen Briefen geht hervor, daß in jener Endzeit die Täuschung größer sein werde als je zuvor; deshalb werde es für die wahren Diener Gottes unerläßlich sein, bei den Anfechtungen durch die luziferischen Mächte mit der Klarheit des freien Willens nein und zur Wahrheit ja zu sagen, d.h. im einen Fall kalt, im anderen Fall warm zu sein und nicht im unschlüssigen Vielleicht zu verharren (denn mit dieser Halbherzigkeit wird man den gottlosen Einflüssen nicht widerstehen, ja sie nicht einmal als gottlos erkennen können). Dies ist der tiefe Sinn der berühmten Botschaft an die Gemeinde von Laodicea: “Ich kenne dein Tun, nämlich daß du weder kalt noch warm bist. O wärest du einerseits kalt und andererseits warm! So du aber lau bist, nicht kalt und nicht warm, werde ich dich ausspeien aus meinem Munde.” (3,15-16).
Bleibt standhaft und laßt euch nicht täuschen! ... Wer aber ausharrt bis ans Ende, wird gerettet werden.” (Offb 13,10/14)
“Wir kämpfen nicht gegen Menschen. Wir kämpfen gegen unsichtbare Mächte und Gewalten, gegen die bösen Geister zwischen Himmel und Erde, die jetzt diese dunkle Welt beherrschen. Darum greift zu den Waffen Gottes! Wenn dann der schlimme Tag kommt, werdet ihr wohlgerüstet sein und den Angriffen des Feindes standhalten können. Seid also bereit! Legt die Wahrheit Gottes als Gürtel um. Zieht das Tun des Guten als Panzer an. Tragt als Schuhe die Bereitschaft, das Evangelium des Friedens zu verkünden. Haltet das feste Vertrauen als den Schild vor euch, mit dem ihr die Brandpfeile des Satans abwehren könnt. Die Gewißheit eurer Rettung sei euer Helm und das Wort Gottes das Schwert, das der Geist euch gibt. Und vergeßt dabei nicht das Gebet...!” (Brief des Apostels Paulus an die Epheser, 6,12-17).
“Die Veränderung wird kommen. Der Tag des Erwachens ist nicht fern; und wenn er kommt, wird es eine Offenbarung der wahren Macht Gottes geben, eine Kundgebung der Allgegenwart des Herrn. Das wird das Signal für einen großen Schritt vorwärts sein und ein Aussondern jener, die nicht bereit sind, die Herausforderung des Augenblicks anzunehmen. Genauso wird es sein. Achtet auf meine Worte! Aber wenige werden hören, sehr wenige.
Nach dem Sturm wird es einen völlig anderen Anfang geben, und die Atmosphäre wird ganz anders sein. Es wird sein wie ein neues Zeitalter, das Zeitalter der Liebe, Harmonie und Zusammenarbeit, welches das Zeitalter des Krieges, Kampfes, Hasses, der Eifersucht, Gier und all der negativen Aspekte des Lebens ersetzten wird. Alle sollten sich jetzt auf diesen Wechsel vorbereiten, denn ich versichere euch, daß er kommen wird, und nur jene, die bereit sind, werden überleben.
Ich habe gewarnt, Ich habe meine Botschaft tausendmal verkündet, und keiner, der meine Worte hörte, kann Nichtwissen vorschützen. Handelt, verschiebt die Richtigstellung eurer Lebensweise nicht, schwenkt auf Gottes Wege ein. Es gibt keinen anderen Weg.“ (Quelle: S.P. Ruhela: „Sri Sathya Sai Baba and the Future of Mankind“, 1. Ausgabe: Nov. 1991, S. 218-225.)
[ LBW: Allerdings würde ich mich auf Sai Baba nun nicht gerade verbindlich verlassen wollen. Jesus Christus mit Seinem Wort allein genügt völlig - warum sollte man denn Umwege wählen, wenn ebenso der direkte, kürzeste Weg zur Lebensquelle zur Verfügung steht? ]