LIEBE ist die am höchsten schwingende, stärkste KRAFT des Universums, sie birgt in sich unbegrenzte MACHT:

LIEBE ist MACHT, die niemals missbraucht werden kann,

weil sie Missbrauch nicht kennt, nur LIEBT,

und Niemandem schaden würde.

Sie kennt keine Angst,

keinen Zweifel.

Sie kennt die Angst und auch die kleinen Ängste nicht. Sie hält nicht fest, sondern nimmt BEDINGUNGSLOS an und lässt gleichzeitig BEDINGUNGSLOS los.

Die Lieblosigkeit und Missachtung der Göttlichen Gebote sind DIE URSACHE dessen ,was auf diesem Planeten geschieht und deren Veröffentlichungen uns auf diesem Blog immer wieder vor Augen geführt werden.

Donnerstag, 2. Februar 2017

SICHERHEITSZONEN IN SYRIEN - ein Deal, der stinkt.



Grundsätzlich ist die schon länger diskutierte Idee, in Syrien "sichere Zonen" zu schaffen, damit die Flüchtlinge im Land bleiben können, gar nicht verkehrt.  Allerdings kann man davon ausgehen, daß in 70% von Syrien kein Krieg herrscht und die Strukturen ok sind.  Auch ohne "safe zones" durch fremde Mächte.
Es ist auch nicht von der Hand zu weisen, daß Syrien gezielt mit Terror und Krieg durch den IS überzogen wurde, weil es im Interesse des  bis vor kurzem sein Unwesen treibenden US-Regime stand, Assad zu deinstallieren, weil er deren Spiel nicht mitspielen wollte.
Es gibt seit 2 Wochen Gerüchte über Assad, daß er im Krankenhaus sein soll. Die Gerüchte reichen von Hirntumor über Kopfschuss durch den Bodyguard hin bis zum Burnout nach 5 Jahren Überfallkrieg durch fremde Mächte.
Einige sagen sogar, er soll angeblich schon tot sein.
Verwunderlich wäre das nicht, daß er jetzt ganz am Schluß doch noch um die Ecke gebracht wurde, auch wenn man in Kenntnis der Germanischen Heilkunde auch vermuten könnte, er habe durch den langen Krieg ein DHS erlitten und sei jetzt durch eine "Konfliktlösung" in Heilung gekommen – evtl. mit einem Schlaganfall etc.
Ein Seelenträger ist Assad ganz sicher und seine Frau und Kinder auch. Daher hat er ein "dünneres Fell" und ist anfälliger für gesundheitlichen Ruin durch die Drangsalierung von außen.
Aber definitiv wollten ihn zu viele Invasoren gestürzt sehen, so daß die gewollte Beseitigung eine große Wahrscheinlichkeit besitzt.

Jetzt hat gestern eines unserer Teammitglieder einen Artikel im Netz gefunden, mit einer dazugehörigen Karte – darauf sind in Syrien bereits Besatzungszonen eingetragen. Eine für die Türkei, eine für Russland (die komplette Küste) und – man höre und staune, gleich 2 für die USA – eine im Norden, eine im Süden, ziemlich nah am "gelobten Land". (Wie praktisch, da könnte man sich bei Bedarf gleich noch "vergrößern", siehe Palästina)
Aus dem Artikel geht hervor, man hätte sich gemeinsam mit Russland und der Türkei über die Aufteilung von Syrien arrangiert, da auch "RUSSLAND ALS ZIEL DIE BESEITIGUNG ASSADS HÄTTE".

Habe mir daraufhin die Seite genauer angeschaut und mir ist ziemlich schnell aufgefallen, daß diese Seite eine Schaltfläche aufweist, auf dem "HEBREW" steht – also hebräisch.
Somit erübrigen sich weitere Spekulationen darüber, WER diese Aufteilung wohl getroffen hat.

Auch noch interessant ist, daß die als SICHERHEITSZONEN bezeichneten Bereiche, die den USA bzw. USrael zugeordnet sind, zum Inland hin verwischte Grenzen aufweisen, so als wolle man damit andeuten, daran könnte sich noch was ändern ..... sprich, sie könnten sich noch ausweiten. Bei den Besatzungszonen von Russland und der Türkei ist das nicht der Fall – die sind klar begrenzt.
Des weiteren finden sich auf der Karte weitere Symbole in Texxox-schwarz-weiß mit arabischen Schriftzeichen – könnte wohl IS heißen – ob es "Besatzungszone IS" heißt, oder gar "Sicherheitszone IS" ist reine Spekulation.
Es würde mich auch keineswegs wundern, wenn Russland gar nicht in die Entstehung dieser Karte involviert wäre – und man Russland einfach die Beteiligung unterstellt hat, um der Welt zu signalisieren: Schaut mal her, die Russen sind an dem "Deal" beteiligt, sie machen Gemeinsame Sache mit uns.
Auf jeden Fall erinnert mich diese Karte sehr stark daran, was nach dem WWII mit unserem Land geschehen ist.
Auch unser Land wurde in "Besatzungszonen" aufgeteilt – in die Russische (ehem. DDR) und die amerikanische – also der Rest von Deutschland. Ist noch heute so.
Es würde denen, die sowohl für WWI, also auch WWII und für das, was seit damals an Kriegen so gelaufen ist und jetzt noch läuft, sowas von ähnlich sehen, Syrien nach ihren Plänen zu zerstückeln, und das Ganze dann bei irgendeinem satanischen Ritual mit Blut und Schlimmerem zu besiegeln.

Wie man den Abendnachrichten gestern entnehmen konnte, gehen gewisse Leute im Land mit Is mal wieder ihrer Lieblingsbeschäftigung nach – Siedlungen zu zerstören.  Das ist nachgewiesermaßen das, was sie am besten können – Tod, Zerstörung und Willkür über der Menschheit ausschütten.

Trump-Putin safe zones deal ousts Iran from Syria
DEBKAfile DEBKA Weekly January 26, 2017, 2:55 PM (IDT)

Syria stands on the threshold of dramatic changes that will directly impact on the strategic and military situation along the Syrian borders with Israel and Jordan, debkafile reports exclusively. They derive from a deal struck this week by US President Donald Trump and Russian President Vladimir Putin to establish US, Russian and Turkish security zones in Syria. This scheme will transfer military control of the country to those three powers. Each of them will be responsible for a zone whose borders will be defined and agreed upon by Washington, Moscow and Ankara.
As part of this arrangement, all forces from the Iranian military, the pro-Iranian Shiite militias and Hizballah will be required to leave Syria.
The US military is to have two security zones – one covering the entire area east of the Euphrates River up to the Iraqi border including Kurdish areas (see attached map). This arrangement will partly resurrect the accord reached in late 2015 by US President Barack Obama and Putin, for the division of Syria into areas of influence. All territory east of the Euphrates was allocated to the US, with Russia taking responsibility for all areas west of the river until the Mediterranean coast. .
('KT: Die Teilung von Syrien in zwei Einflussbereiche!!)
Under the new deal, the Turkish area is to stretch about 650 kilometers along the entire Syria-Turkey border and extend between 35 and 50 kilometers into Syrian territory up to Al-Bab, the town where the Turkish military is engaged in its third straight month of fighting for its capture from ISIS.
(KT: Eine neue Dealerweiterung bezieht jetzt noch die Türkei ein. Als Sichere Zone. Es wäre wohl eher eine Infiltrierungszone. Zur Abwicklung schmutziger Waffenliefergeschäfte usw... Das kann man höchstens unter Fake News einordnen, – also einen Heiligenschein Deal -  die die Türkei hat noch nie wirklich gegen ISIS gekämpft, im Gegenteil, Erdowahns Sohn war fett im Deal mit ISIS mit drin, und wenn sie vorgaben, gegen ISIS zu kämpfen, haben sie real Kurden niedergemacht .... tragische Irrtümer, ne. )
debkafile’s military and intelligence sources report that the overriding change on the ground will be the establishment of a second US security zone adjacent to Syria’s borders with Israel and Jordan. It means that the approximately 7,500 US special operations forces troops currently in Jordan will be shifted northward into southern Syria.
Russia had originally planned to deploy Syrian military, pro-Iranian Shiite militia and Hizballah forces in battles for the capture of land around the cities of Derra and Quneitra on the Syrian side of the Golan. That plan has been dropped and will be superseded by the deployment in southern Syria of US troops accompanied by Jordanian special forces and Syrian rebels, trained by American instructors in Jordanian military camps.
Israelis will breathe a sigh of relief over the removal of the threat of Iranian and Hizballah forces being deployed along their northern border with Syria.
(KT: Ja, und auch klar, die Israelis werden sooo erleichtert sein, daß diese pöööhse Pedrohung durch Iran und Hizbollah an ihrer Nordgrenze zu Syrien dann endlich weg ist....darauf hab ich nur gewartet. Im Gegensatz zu dem, was mit der KRIM passiert ist, (die FREIWILLIG zu Russland wollte, was in den Lügenmedien natürlich schon immer gegenteilig dargestellt wurde -  würde es sich HIER um eine echte "Annektierung" früher oder später handeln. )
The Trump-Putin deal for Syria and its ramifications are explored in the latest issue of DEBKA Weekly (for subscribers) out last Friday, with especially attention to the way it leaves Iran and Hizballah high and dry.
If you are not yet a subscriber, click here 


Weitere Infos über uns finden Sie auf unserer Hauptseite