LIEBE ist die am höchsten schwingende, stärkste KRAFT des Universums, sie birgt in sich unbegrenzte MACHT:

LIEBE ist MACHT, die niemals missbraucht werden kann,

weil sie Missbrauch nicht kennt, nur LIEBT,

und Niemandem schaden würde.

Sie kennt keine Angst,

keinen Zweifel.

Sie kennt die Angst und auch die kleinen Ängste nicht. Sie hält nicht fest, sondern nimmt BEDINGUNGSLOS an und lässt gleichzeitig BEDINGUNGSLOS los.

Die Lieblosigkeit und Missachtung der Göttlichen Gebote sind DIE URSACHE dessen ,was auf diesem Planeten geschieht und deren Veröffentlichungen uns auf diesem Blog immer wieder vor Augen geführt werden.

Samstag, 25. März 2017

(Anmerkung: „Und das ist auch gut so!“ Je schneller die EUdssR zerfällt, um so billiger wird es für Deutschland.)

Die Sprache verrät einen immer recht deutlich, in welchen Termini sich manch einer bewegt. Hier sieht man, wer von sich auf Andere schließt. Gesagt ist gesagt. Und dann kommt noch bockige Uneinsichtigkeit hinzu, um ja keinen verbalen Mißgriff zuzugeben. So sammelt man keine Punkte, allenfalls jedoch Minuspunkte.


Auf den Punkt gebracht kann man das so ausdrücken; als Möchtegernpolitiker jedoch mehr als unglücklich.
Wenn er gesagt hätte, daß die von Frankreich angeführten Südstaatler von der im EURO versteckten Deutschen Mark profitieren, weil sie jetzt weniger Zinsen zahlen müssen und daher auf Teufel komm raus gebaut haben (Spanien) und alles importieren, weil sie selbst nicht mehr anbauen (Griechenland), dann wären das die nüchternen Fakten.

Geld für Schnaps und Frauen: Südeuropäer fordern Rücktritt von Euro-Chef

Deutsche Wirtschafts Nachrichten  |  Veröffentlicht: 22.03.17 14:48 Uhr
Eurogruppen-Chef Dijsselbloem hat die Südeuropäer mit dem Vorwurf der Verschwendungssucht provoziert. Wegen der dauerhaften sozialen Krise in vielen Ländern hat der Ausspruch zu empörten Reaktionen geführt. Der Vorfall wird die Spaltung in der Euro-Zone vertiefen.

„Ich kann nicht mein ganzes Geld für Schnaps und Frauen ausgeben und anschließend Sie um Ihre Unterstützung bitten“, sagte Dijsselbloem. Dies gelte auf „persönlicher, lokaler, nationaler und eben auch auf europäischer Ebene“.




Jeroen Dijsselbloem Eurogruppen-Chef erntet scharfe Kritik für Schnaps-Spruch

Die südeuropäischen Länder haben ihr Geld "für Schnaps und Frauen" verschwendet, behauptet der Vorsitzende der Eurogruppe, Jeroen Dijsselbloem. Die Empörung ist groß, doch entschuldigen will er sich nicht.