LIEBE ist die am höchsten schwingende, stärkste KRAFT des Universums, sie birgt in sich unbegrenzte MACHT:

LIEBE ist MACHT, die niemals missbraucht werden kann,

weil sie Missbrauch nicht kennt, nur LIEBT,

und Niemandem schaden würde.

Sie kennt keine Angst,

keinen Zweifel.

Sie kennt die Angst und auch die kleinen Ängste nicht. Sie hält nicht fest, sondern nimmt BEDINGUNGSLOS an und lässt gleichzeitig BEDINGUNGSLOS los.

Die Lieblosigkeit und Missachtung der Göttlichen Gebote sind DIE URSACHE dessen ,was auf diesem Planeten geschieht und deren Veröffentlichungen uns auf diesem Blog immer wieder vor Augen geführt werden.

Freitag, 17. März 2017

Ja, man muß SIE immer wieder mit der sichtlich unbequemen Wahrheit und im Vorfeld mit der Frage nach derselben hartnäckig-konsequent konfrontieren, solange SIE uns auch fortgesetzt mit Lüge, Rechtswillkür und Abzocke böse traktieren wollen. Das ist ja wohl das Mindeste, wie man sich rechtskonform gem. Art. 20(4) GG daraufhin verhalten darf, oder? Also, ihr Bürohengste und repräsentative Aushängeschilder (= Politikschauspieler), worüber beklagt ihr euch denn angesichts eurer fetten Bezüge fürs Quasi-Nichtstun, womit IHR jedenfalls für EURE eigene Altersvorsorge sehr wohl ausgesorgt habt (jaja, "Die Rente ist sicher!" hieß es mal, eure vielleicht, aber nicht die des Volkes)? Ist euch das schon zu viel an Arbeit und lästig, die Anträge zu bearbeiten, deren zugehörige Bürokratie ihr selbst erfunden habt, wonach es den Bürgern doch ganz offiziell zusteht, daß diese ggf. ihr Recht auf eine ordentliche Staatsbürgerschaft in Anspruch nehmen, um nicht etwa als "staatenlos" (oder gar vogelfrei?) gelten zu müssen? Oder wollt ihr als renitente, geldgeile Gauner und Pfeffersäcke in die Geschichte eingehen? Ist euch euer Ansehen posthum so sch...egal, was an euren Nachkommen hängenbliebe? Wo ist denn das Problem? Ha, wir wissen schon, wo in Wahrheit dem Vernehmen nach das Problem begraben liegt. Ihr könnt und wollt es einfach nicht ertragen, daß es täglich mehr werden, die aufwachen und erkennen, daß der Kaiser nackt ist - und dies frei öffentlich, ohn' alle Scheu, auch noch sagen. Einschüchterung war gestern, das zieht nicht mehr, IHR seid jetzt am Verlieren. Und genau DAS ist EUER Problem! "Was der Mensch sät, wird er ernten!" sagte völlig zutreffend doch schon Jesus. Auch wenn die zugehörige Ernte erst Jahrhunderte oder sogar Jahrtausende später eintreten mochte. Es ist keine Frage des Wann, sondern eine Sache des unumgänglichen Daß.

Gegen den Strom

von beim Honigmann zu lesen
von Gerhard Breunig 
Aktuell wird in meiner örtlichen SPD Regionalgazette wieder mal die Reichsbürger-Sau über die Dörfer getrieben. Unser Landrat, der sich ansonsten hauptberuflich mit Weinfest-Eröffnungen, Windrad Einweihungen und Altenheim-Besuchen zum 100sten Ehrentag hervortut, beschwerte sich kürzlich öffentlich darüber, dass seine „Behörde“ und etliche seiner Mitarbeiter immer häufiger von der Reichsbürger-Spezies während des täglichen Büroschlafs […]