LIEBE ist die am höchsten schwingende, stärkste KRAFT des Universums, sie birgt in sich unbegrenzte MACHT:

LIEBE ist MACHT, die niemals missbraucht werden kann,

weil sie Missbrauch nicht kennt, nur LIEBT,

und Niemandem schaden würde.

Sie kennt keine Angst,

keinen Zweifel.

Sie kennt die Angst und auch die kleinen Ängste nicht. Sie hält nicht fest, sondern nimmt BEDINGUNGSLOS an und lässt gleichzeitig BEDINGUNGSLOS los.

Die Lieblosigkeit und Missachtung der Göttlichen Gebote sind DIE URSACHE dessen ,was auf diesem Planeten geschieht und deren Veröffentlichungen uns auf diesem Blog immer wieder vor Augen geführt werden.

Freitag, 31. März 2017

Noch kürzer ausgedrückt: Die p.c. ist die von oben diktierte, unter Strafandrohung (im Falle der Abweichung davon) verordnete Offiziallüge - nichts weiter. Also de facto = Gesinnungsdiktatur. Abweichler sind somit per Definition "Gesinnungsverbrecher", werden deshalb wie richtige Verbrecher eingeknastet und dort vor Ort schlimmstenfalls durch Folter und Gehirnwäsche auch noch "umgedreht". Oder gleich verselbstmordet, bei "hoffnungslosen" Fällen, wo nichts mehr zu machen ist. Zynischerweise pochen die offiziellen Scheinheiligen auch noch darauf, hierzulande herrsche "Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit und Demokratie". Ach ja? Das ist ja wohl maximal gelogen, daß sich die Balken biegen. Diese genannten Rechte haben allerdings nur bestimmte Leute, vornehmlich diejenigen mit Migrationshintergrund - Einheimischen hingegen, die schon länger hier leben (immerhin, denen doch eigentlich genau deshalb ein zu respektierendes, natürliches Selbsterhaltungsvorrecht aus Tradition zustünde) wird dieses genau nicht zugestanden. Das ist purer Rechtsbruch schon nach GG. Genau deshalb bedarf es ja auch des Attributes "politisch". Die (nackte) Korrektheit an sich wäre ja hingegen in Ordnung - eben einfach nur korrekt. Die p.c. hat schon längst der Religion im "christlichen Abendland" den Rang abgelaufen, ja hat sich selbst zur Ersatzreligion erhoben. Maßgeblich mitverantwortlich dabei sind paradoxerweise - das sei zu aller Schande gesagt - die "Kirchenfürsten" selbst, die sich auf ihre anstudierte Theologie auch noch mit allem Hochmut etwas einbilden, was sie denn deswegen Besonderes seien. SIE werden die Demut am eigenen Leibe auch noch erfahren - ganz sicher! Ganz nach Jesu Wort: Wer sich selbst erhöht, wird erniedrigt werden. Und: Aus Ersten werden Letzte werden. Ergo folgt daraus rein logisch, daß das Adjektiv "politisch" per se nur ein Substitut, quasi ein Synonym für "Lüge" ist - und, ist es denn nicht so, nach aller empirischen Bestätigung durch die Geschichte hindurch mannigfach nachweisbar? Besonders in diesen Wahlkampfzeiten zeigt sich das wieder nur allzu deutlich von der schändlichsten Seite, wie dann der Unterschied vor der Wahl vs. nach der Wahl erweisen wird (s. hier). Jede Wette! Übrigens: Bei nahezu jedem begonnenen Krieg war die Wahrheit selbst zum Kriegsauftakt das allererste Opfer. So wurde dem erklärten Gegner zuvor irgendeine Schuld in die Schuhe geschoben (false flag attack), mittels der L.presse weiträumig gleichgeschaltet verbreitet, um sich gegen diesen "Angreifer" dann künstlich "verteidigen" zu können, weil man nun ja einen vermeintlichen "Grund" hat. Der "Haltet den Dieb!"-Effekt. So kaschiert man Angriffskriege, etwa gerne auch als "Farbenrevolution". So macht man es z.B. mit Rußland. Allerdings wird sich Rußland solches - natürlich! - auf die Dauer nicht weiterhin gefallen lassen. Was meinen Sie?

Die Welt ist ein politisch-korrektes Irrenhaus

von beim Honigmann zu lesen
Veröffentlicht von: N8Waechter 
Verfolgt man die US-dominierten englischsprachigen Medien regelmäßig, dann gewinnt man unweigerlich den Eindruck, dass die politische Korrektheit – nicht nur – in Nordamerika bereits zu einer Art Religion geworden ist. Das Unberechenbare an dieser PC-Religion ist, dass sich die ungeschriebenen Regeln permanent verändern und dazu kommt, dass das Denken der Menschen durch […]