LIEBE ist die am höchsten schwingende, stärkste KRAFT des Universums, sie birgt in sich unbegrenzte MACHT:

LIEBE ist MACHT, die niemals missbraucht werden kann,

weil sie Missbrauch nicht kennt, nur LIEBT,

und Niemandem schaden würde.

Sie kennt keine Angst,

keinen Zweifel.

Sie kennt die Angst und auch die kleinen Ängste nicht. Sie hält nicht fest, sondern nimmt BEDINGUNGSLOS an und lässt gleichzeitig BEDINGUNGSLOS los.

Die Lieblosigkeit und Missachtung der Göttlichen Gebote sind DIE URSACHE dessen ,was auf diesem Planeten geschieht und deren Veröffentlichungen uns auf diesem Blog immer wieder vor Augen geführt werden.

Sonntag, 14. Mai 2017

Die Xavier Naidoo gegenüber erhobenen Vorwürfe, womit man ihn (ganz bewußt zu Zwecken der Diffamierung) in die rechte Ecke stellt, sind die ewig gleiche Trotzreaktion seitens der etablierten Kaste, die die Wahrheit einfach nicht ertragen kann und will, wenn sich jemand tatsächlich erdreistet, die Dinge beim Namen zu nennen - womit DENEN einfach ohne allen Respekt die Maske vom Gesicht gerissen wird. So war das immer schon. SIE selber machen übelste Propaganda gegen das eigene Volk, obwohl sie dieses aber der Propaganda bezichtigen. Immer schön von sich selber ablenken, jaja. Aber diese Masche zieht eben nicht mehr im aufgeklärten Deutschland von heute, da Vernetzung jede falsch gleichgeschaltete L.presse vernichtend zu übertrumpfen versteht. Gleiche Vorwürfe werden ebenso all denen entgegengeschleudert, die engagiert im Namen Jesu Christi das Evangelium predigen (also Durchschnitts-08/15-Pfaffen gehören hier selbstverständlich nicht dazu, die kämpfen ja vielmehr mit gegen eigene, bekennende Christen, da sie im Grunde auch bloß ein p.c.-abgewandeltes "Evangelium" predigen!), welches zu allen Zeiten der Menschheit einen schweren Stand hatte. Doch warum eigentlich? Was ist an der Guten Nachricht denn so hassenswert und verwerflich dran? Es wird dabei niemand zu Gewalt aufgerufen - ganz im Gegensatz zu Dschihadisten etwa, die in einer fanatisierten, von Mord und Totschlag und daher von einer riesigen Blutspur geprägten Religion dazu aufrufen, ein riesiges Kalifat zu errichten. Da der Islam eine politische Ideologie mit eindeutiger Gewaltprägung und Tötungsbefehlen in religiöser Verpackung ist, die aber als riesiger Etikettenschwindel viele blendet, einschl. den EKD-Oberhäuptling. Das ist schier unverzeihlich. Viele haben sich von dieser geistigen Verführung schon bezirzen und dann radikalisieren lassen, leider. Da erzähle ich nun wirklich keine Märchen und auch nichts Neues, das sind nackte Fakten mit dramatischer Auswirkung. Interessant ist, daß einer wie Xavier Naidoo, da selbst mit Migrationshintergrund behaftet, diese für die Politkaste unliebsamen Fakten auf den Punkt bringt - ganz nach einem oft zitierten Gedicht von Lothar Zenetti übrigens -, womit er doch aber nur die nüchterne Wahrheit sagt. Die ist aber der p.c. wegen verpönt bis hin zur strafbewehrten Tabuisierung. Wenn denn schon ein banales Wort wie etwa "Autobahn" manche Gemüter mit künstlichem Entsetzen erregt, woraufhin gleich wieder die berühmten Diffamierungskeulen geschwungen werden ... pervers, oder? Wehe, unsereiner, deutsch und weiß, hätte solches an Argumenten hervorgebracht, das würde noch härter "bestraft" vom System. Nun darf dieses ja selber nicht etwa als "fremdenfeindlich" gelten, wenn es gegen Naidoo Stimmung macht. Tja, der Bumerang kommt eben immer auch wieder zurück ... Und das ist ja genau Perversion definitionsgemäß: Alles wird in sein natürliches Gegenteil verkehrt und dann auch noch diesem gleichgesetzt. So wie es im Roman "1984" von Orwell schon vorkam: Krieg ist = Frieden, gut ist = schlecht, Ja ist = Nein, Mann ist = Weib u.s.w. Sehr unbiblisch das alles, denn es sollte ausdrücklich "euer Ja ein Ja und euer Nein ein Nein sein!". Schließlich wird auch noch, um dem ganzen die Krone aufzusetzen, das Christuskreuz umgekehrt, es wird auf den Kopf gestellt in die Erde gerammt, und Satan selbst will sich an die Stelle Gottes setzen, die allerletzte versuchte Machtergreifung ... Das wäre dann der nicht zu toppende Endzustand der PERVERSION. Aber dazu wird es nicht mehr wirklich kommen, denn Gott selbst wird diesem Treiben ein absolutes Ende bereiten, wenn das Maß (bzw. Maas?) voll ist, wie es in der Schrift gesagt ist. Und sie wird auch in diesem Punkte noch erfüllt werden, ganz sicher!

§  Neueste Artikel