LIEBE ist die am höchsten schwingende, stärkste KRAFT des Universums, sie birgt in sich unbegrenzte MACHT:

LIEBE ist MACHT, die niemals missbraucht werden kann,

weil sie Missbrauch nicht kennt, nur LIEBT,

und Niemandem schaden würde.

Sie kennt keine Angst,

keinen Zweifel.

Sie kennt die Angst und auch die kleinen Ängste nicht. Sie hält nicht fest, sondern nimmt BEDINGUNGSLOS an und lässt gleichzeitig BEDINGUNGSLOS los.

Die Lieblosigkeit und Missachtung der Göttlichen Gebote sind DIE URSACHE dessen ,was auf diesem Planeten geschieht und deren Veröffentlichungen uns auf diesem Blog immer wieder vor Augen geführt werden.

Donnerstag, 4. Mai 2017

Es ist egal, ob man die SPD oder die CDU wählt, es wird sich nichts ändern.




-----Ursprüngliche Mitteilung-----
Von: Barbara An: hannelore.kraft <hannelore.kraft@landtag.nrw.de>; armin.laschet <armin.laschet@landtag.nrw.de>;

Verschickt: Di, 2. Mai 2017 22:05
Betreff: die Wahlkontrahenten, WDR 2.5.17
Werte Frau Kraft, werter Herr Laschet, 

keiner von Ihnen beiden haben mich eben überzeugt, - keiner brachte eine Zielsetzung, wie Sie die Städte, die von Ausländern, die selbst am Tage Menschen überfallen und berauben, wimmeln, sicherer machen wollen, keiner sprach davon, die Deutschen vor Einbrüchen, die täglich geschehen, besser zu schützen, -Frau Kraft scheute gar das Wort "Deutsche" und sprach nur von "denen, die schon länger hier leben", -  keiner sprach von den desaströsen Zuständen in unseren Schulen, in denen Lehrer ihr Sorgen bezogen auf Inklusion und Überfülle von ausländischen Kindern den vorgeschriebenen Stoff nicht mehr erarbeiten können, jedoch über ihre Sorgen "politisch korrekt" schweigen müssen, keiner sprach von der Not in den Krankenhäusern, in denen mittlerweile Ausländer arbeiten, die die deutsche Sprache nicht beherrschen, keiner sprach die randalierende Antifa an, vor denen unsere Polizisten ihre Knochen hinhalten müssen, keiner sprach von unseren Straßen, die man nur noch im Slalom befahren kann und von Bürgersteigen, auf denen vor allem Alte und Behinderte kaum noch gefahrlos gehen können, keiner sprach davon, kriminelle Ausländer schnellstens in ihre Heimatländer zurückschicken zu wollen, keiner sprach von einer Lösung, die "no-go-Gegenden" zu dekriminalisieren.
Daß junge Familien dank der leidigen Zeitverträgen und dem teuren Wohnraum sich Kinder nicht oder kaum leisten können, jedoch weniger Kindergeld als die Asylanten bekommen, wurde von beiden nicht einmal erwähnt. 
Wenn man in anderen Bundesländern sagt, daß man aus NRW kommt, erhält man nur noch ein mitleidiges Lächeln. 
Mein Fazit nach dieser Gesprächsrunde: Es ist egal, ob man die SPD oder die CDU wählt, es wird sich nichts ändern.