LIEBE ist die am höchsten schwingende, stärkste KRAFT des Universums, sie birgt in sich unbegrenzte MACHT:

LIEBE ist MACHT, die niemals missbraucht werden kann,

weil sie Missbrauch nicht kennt, nur LIEBT,

und Niemandem schaden würde.

Sie kennt keine Angst,

keinen Zweifel.

Sie kennt die Angst und auch die kleinen Ängste nicht. Sie hält nicht fest, sondern nimmt BEDINGUNGSLOS an und lässt gleichzeitig BEDINGUNGSLOS los.

Die Lieblosigkeit und Missachtung der Göttlichen Gebote sind DIE URSACHE dessen ,was auf diesem Planeten geschieht und deren Veröffentlichungen uns auf diesem Blog immer wieder vor Augen geführt werden.

Donnerstag, 8. Juni 2017

Betreff: WG: ERKENNE DICH SELBST! DAS BIST DU! -- Offener Brief an den Landtagspräsidenten Hendrik Hering (SPD), Rheinland-Pfalz.,von Claudia Junge, AfD-Mitglied


Unglaublich - die BRDDR ist allem Vernehmen nach also ein Syndikat und Verbrecher-Pseudostaat, hochoffiziell, samt Klerus als sein verlängerter Arm dieser allergrößten Schande, indem sie Diffamierung und terroristische Straftaten gegen die Menschlichkeit, gegen Verfassung / GG inszenieren und billigen?!?!?!?!?!  Muß DENEN aber der A. auf Grundeis gehen, wenn SIE schon zu solchen Mitteln greifen und keine Skrupel mehr kennen, da sie von der wirklichen Demokratie Angst haben, daß ihnen nun bald sowieso alles um die Ohren fliegen wird! Wird es auch; wie könnte es denn anders sein - haben sie's doch selbst inszeniert bzw. den Grundstein dazu gelegt.

Aber wie schon Altkanzler Schmidt (SPD) sagte: "Der Staatsterrorismus ist die schlimmste Art von Terrorismus."
Wie recht er doch hatte, mehr als recht sogar - und solche Zustände ausgerechnet in dem so bis dato (damals) geregelten Deutschland zu haben, hätte wohl jeder zu allerletzt gedacht. Er mußte es ja wissen, aus berufenem Munde verplappert. Er meinte offensichtlich UNSER Land damit und ahnte wohl, was noch kommen würde, wenn er dann bereits nicht mehr unter den Lebenden weilt!!!

Aus meiner Sicht erhebe ich mit Nachdruck die Anklage gegen Kirchenvertreter und -funktionäre, die auch noch öffentlich verkünden, daß Christen, die fD wählen, angeblich "nicht tragbar" seien, ja mit Kirchenausschluß rechnen müßten. Ja Gott sei Dank, sage ich da nur. ine Kirche, die so unterwegs ist und solche Heuchelei der übelsten Art betreibt, den Schlägern auch noch Schützenhilfe und Unterschlupf gewährt, gehört dringendst verlassen (noch sind glücklicherweise nicht ALLE Gemeinden so drauf, um nicht undifferenziert zu pauschalieren - positives Beispiel s. etwa Bremen mit Pfr. Latzel, der immerhin als einer der ganz wenigen noch couragiert und wahrhaftig predigt, allen eigenen Anfeindungen - da Verdachtsmomente wegen "Volksverhetzung" erhoben wurden! - zum Trotz). Für diese falschen "Kirchen" gilt in dieser unzweifelhaften Endzeitphase, in der wir uns befinden: Offb 2,9 und 3,9. Lesen Sie, was dort steht. Das gilt wirklich, ganz real, hier und heute! Da gibt es ja nicht den geringsten Zweifel.





Ich muss gestehen, dass der Brief dieser braven Frau mir Tränen in die Augen
getrieben hat!
Was ist aus Deutschland bloß für ein dreckiges Land geworden? Es sind nicht
nur die Politiker deren Selbstgefälligkeit und Anspruchsdenken
offensichtlich quadratisch mit dem Grad ihrer Inkompetenz wächst. Damit
könnte man noch ganz gut leben, wenn nicht Medien, Justiz, die Verwaltung
und überhaupt alle öffentlichen Stellen gleichgeschaltet worden wären. Viele
Ältere sind sogar der festen Meinung, dass nicht in der ehemaligen DDR und
sogar nicht einmal im sogenannten "Dritten Reich" , die
Meinungsunterdrückung der Bevölkerung derart perfekt betrieben wurde, wie in
der BRDDR2.0.
 
Und als sei dies noch nicht genug, ist nach dem Vorbild der kommunistischen
Straßenkämpfer des Dritten Reichs eine von der Politik bezahlte
Straßenkampfgruppe namens ANTIFA aufgebaut worden. Ich habe mal ein wenig im
Netz recherchiert; sie nennen sich "BERUFSDEMONSTRANTEN". Es ist einfach
unvorstellbar, denn angeblich beziehen sie für ihre "demokratische
Demonstrationsarbeit" - schwere Körperverletzung und massive
Sachbeschädigung inbegriffen - einen festen Stundensatz. Sie werden mit
Bussen an ihre Einsatzorte gefahren, erhalten Verpflegung und sogar
Freibier, damit sie dann aggressiver werden. Es wird sogar behauptet, dass
ihnen Hotelübernachtungen bezahlt werden. Alles im Netz nachzulesen!
 
Das ergibt ein  Bild der schönen "demokratischen neuen deutschen Welt"! Es
ist ein Bild des Jammers und des Grauens!
Frau Merkel, wem sollten wir dafür danken, wenn nicht Ihnen und Ihrem
STASI-Justizminister Maas?


 
 
ERKENNE DICH SELBST! DAS BIST DU!               Mittwoch, 31.05.2017
Den etablierten Parteien ins Gedächtnis

Offener Brief an den Landtagspräsidenten Hendrik Hering (SPD),
Rheinland-Pfalz.

von Claudia Junge, AfD-Mitglied

Mit klopfendem Herzen und unsagbar wütend habe ich in der Allgemeinen
Zeitung vom Wochenende gelesen, dass Sie die Alternative für Deutschland
(AfD) als "richtig gefährlich" brandmarken. Als Mitglied einer
demokratischen Partei und Ehefrau von AfD Landeschef Uwe Junge kann ich nun
nicht mehr schweigen.
Ich habe es satt, mich als Mitglied von Ihnen und Ihresgleichen beschimpfen
zu lassen. Bürger, die Veranstaltungen der AfD besuchen wollen, werden
abgedrängt und verprügelt, AfD Politiker werden zusammengeschlagen, ihre
Autos und Häuser mit Farbe besprüht, Fenster werden eingeschlagen, ja sogar
an Häuser Feuer gelegt. Die Privatadressen von AfD-Mitgliedern werden
veröffentlicht und ihre Kinder werden in der Schule isoliert,
eingeschüchtert und genötigt. Wirte, die der AfD Räume für Veranstaltungen
zur Verfügung stellen, werden bedroht und ihre Immobilien beschädigt.
Nicht die AfD ist gefährlich, sondern Menschen wie Sie, Herr Hering,
Menschen, die ein solches Verhalten billigen oder unterstützen.
Dazu gehören auch hohe Kirchenvertreter und Funktionäre der SPD und der
Grünen, der Linken sowie der Gewerkschaften.
AfD-Mitglieder und -Wähler zünden keine Autos an, brechen keine Kiefer und
beschädigen kein Eigentum. Wir sagen, was uns stört und was wir besser
machen wollen. Von uns geht keine Gewalt aus.
Der Brandanschlag auf mein Auto und unser Haus sowie der Überfall auf meinen
Mann veranlasste Sie und Ihre Genossen nur zu einem müden Telefonanruf. Eine
öffentliche Stellungnahme oder gar ein Thema im Parlament - Fehlanzeige. Der
obligatorische Blumenstrauß im Krankenhaus verbunden mit Genesungswünschen
an meinen Mann - Fehlanzeige.  Stattdessen feuern Sie mit Ihren Aussagen -
Ihr Parteigenosse Herr Schweitzer steht Ihnen da in nichts nach - die
Aktivitäten der Linksextremen an. Sie gießen Öl ins Feuer, statt Alarm zu
schlagen, weil Sie nicht sehen wollen, dass es in unserem Land bereits an
allen Ecken brennt. Wie lange wollen Sie das noch tun? Was muss noch
passieren, ehe Sie und das Parlament sich von diesen politisch motivierten
Straftaten distanzieren? Wann haben Sie vor, Ihrer Bestürzung öffentlich
Ausdruck zu verleihen? Muss es erst Tote und Schwerverletzte geben? Wenn
dies eintrifft, dann haben auch Sie sich mitschuldig gemacht. Das kann dann
auch Ihre Ministerpräsidentin Dreyer nicht mehr weglächeln.
Wissen Sie, wie das ist, wenn man sich in seinem Haus nicht mehr sicher
fühlt? Wenn man sich mit Freunden und Familie nicht mehr öffentlich treffen
kann, weil man sie nicht der Gefahr aussetzen will, mit AfD-Mitgliedern
gesehen zu werden ? Was tun wir, dass wir Ihren Anfeindungen ausgesetzt
werden ? Wir haben nur eine andere politische Überzeugung! Und das passiert
in Deutschland, nicht in einer Diktatur!
Es mag sich nicht ziemen, wenn sich die Frau  eines AfD-Politikers so direkt
äußert. Aber ich bin betroffen. Ich bade all das Tag für Tag aus. Sie tragen
dazu bei, dass uns unser Leben weggenommen wird. Ich will Ihr ächtendes
Verhalten nicht länger schweigend hinnehmen. Sollten wir uns einmal
begegnen, reichen Sie mir bitte nicht die Hand.
(Adresse ist dem Landtag und dem Präsidenten bekannt).