LIEBE ist die am höchsten schwingende, stärkste KRAFT des Universums, sie birgt in sich unbegrenzte MACHT:

LIEBE ist MACHT, die niemals missbraucht werden kann,

weil sie Missbrauch nicht kennt, nur LIEBT,

und Niemandem schaden würde.

Sie kennt keine Angst,

keinen Zweifel.

Sie kennt die Angst und auch die kleinen Ängste nicht. Sie hält nicht fest, sondern nimmt BEDINGUNGSLOS an und lässt gleichzeitig BEDINGUNGSLOS los.

Die Lieblosigkeit und Missachtung der Göttlichen Gebote sind DIE URSACHE dessen ,was auf diesem Planeten geschieht und deren Veröffentlichungen uns auf diesem Blog immer wieder vor Augen geführt werden.

Donnerstag, 6. Juli 2017

Aktuelles aus dem parasitären hoch-kriminellen Psychopathen Pool....




Das hier ist noch die Grafik zum Thema "SCHWARZER ADEL", die im letzten Dokument leider nicht mitgekommen ist.
Wir können zur Grafik nur das sagen, was der Kasper im Altenheim der Eliten sagt ("Seid ihr alle da?" "Jaaa"   "ABER NIMMER LANG!!" )

Hier ein Leserbrief zum Thema Ableben von Dr. Hamer:
dass Dr. Hamer die Ebene gewechselt hat, stimmt wohl. Ich war heute bei meiner Heilpraktikerin, als der Anruf kam. Sie kannte Dr. Hamer gut.
Auch ich habe viele Dankeschönemotionen  an ihn geschickt, denn er half meiner Heilpraktikerin zu gesunden, und durch sie auch mir.
KT: Ich schlage vor, wir machen eine Dr. Hamer Gedächtniswoche und versuchen, uns mit ihm zu verbinden und ihm zu danken. Wir laden ihn gleichzeitig ein, wieder zu kommen, mit einer neuen Inkarnation.  Vielleicht hat ja CM auch noch einen neuen Körper für ihn übrig. Und zur Bekräftigung spielen wir nicht die Kaiserhymne, sondern das STUDENTENMÄDCHEN!


Eine andere Leserin hat eine detailliertere Erklärung zu dem Wort TEKEL abgegeben, das war das Wort, das via CERN von "Gott" an die Eliten übermittelt worden sein soll.
  
 
Tekel bedeutet nach der Bibel,eure Zeit ist abgelaufen. Schon cool wenn das die "Oberen" bekommen. ?
Im Link gut erkl?rt. ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ?https://www.bibelkommentare.de/?page=dict&article_id=1178


Und noch ein Leser hat uns dazu geschrieben:
Das Wort Tekel kommt im zusammenhang mit dem Wort Mene (Gott Hat dein Königtum gezählt und macht ihm ein Ende) in den Heiligen schriften vor.
Ein Sterbender verliert angeblich 21g im Augenblick des Todes.
Außerdem möchte ich noch auf die Offenbarungen in der Bibel hinweisen und dass wenn man das Weltgeschen betrachtet interessante Übereinstimmungen zu finden sind.
 

KT: Ich stimme voll zu, daß das schon sehr hoffnungsvoll ist, wenn das direkt an die "Dunkeleliten" gerichtet war. Da wundert es dann auch ganz und gar nicht, wenn angesichts dieser Botschaft Panik ausgebrochen ist.



Hier der neue Krisenrat Newsbrief:
Krisenrat LogoNewsbrief  30.6.2017

Aktuelle Entwicklungen und Kommentare

Lieber Newsbrief-Leser, liebe Newsbrief-Leserin,

dieses ist der 13. Newsbrief in 2017 von Krisenrat.info.

Es läuft ganz schlecht für die Gegner von Donald Trump. Sogar in den deutschen Massenmedien gestand der eine oder andere kleinlaut ein, dass Trump wohl ziemlich fest im Sattel sitzen würde. Obwohl man uns gebetsmühlenartig erzählt hatte, dass die Zustimmung in den USA für ihn ja praktisch kaum noch vorhanden wäre, wurden jetzt aber zwei Nachwahlen trotzdem wieder von ihm gewonnen. Auf der anderen Seite kommt immer mehr heraus, wie wohl die gegnerische Seite immer wieder versucht, die Wahlen mit unlauteren Methoden zu ihren Gunsten zu beeinflussen.

Das Waterloo für die US-Massenmedien und dort besonders für „Clinton News Network“ (CNN) ergab sich jetzt aber durch einen Video-Mitschnitt einer Aussage von dem CNN-Produzenten John Bonifield. Dort sagte er u.a zu der angeblichen Beeinflussung der US-Wahl durch Russland.:

„Es könnte Bullshit sein, ich meine, im Moment ist es in weiten Teilen Bullshit. Wir haben keinerlei große, riesige Belege.“
Weiter sagte er noch:

Bonifield: »Selbst wenn Russland versuchen würde Wahlen zu beeinflussen, wir versuchen auch ihre Wahlen zu beeinflussen. Unsere CIA macht solch einen Scheiß ständig, wir sind dort draußen und versuchen Regierungen zu manipulieren. Man gewinnt, weil man das Spiel kennt und es richtig spielt. Sie [Hillary Clinton] hat es nicht richtig gespielt.«
Reporter: »Warum geht es bei CNN dann ständig, Russland hier, Russland da?«
Bonifield: »Wegen der Quoten. Unsere Quoten sind im Moment unglaublich.«

Die deutschen Massenmedien versuchen zwar wieder, alles herunterzuspielen, da sie diese Berichte ja gerne übernommen und prominent gebracht hatten, aber damit zeigen sie nur erneut, dass ihnen überhaupt nicht mehr zu trauen ist. In den USA erzeugt dieses unfreiwillige Bekenntnis von CNN aber einen gehörigen Wirbel. Und natürlich bestätigt es die angeblich „unmögliche Aussage“ Donald Trumps: „You are Very Fake News!“ als zu 100% korrekt.

Es wurde angekündigt, dass weitere derartige Videos kommen sollen. Die US-Massenmedien sollen scheinbar nun sturmreif geschossen werden. Auch für Clinton & co. läuft es nicht gut. Aus dem umfangreichen Email-Schatz ihrer geleakten Emails geht nicht nur hervor, dass man Libyen und dessen Oberhaupt Gaddafi ursächlich und gezielt beseitigt hat, sondern auch warum. Er wollte nämlich ein goldgedecktes Geldsystem (den Gold-Dinar) einführen und das wird für Staaten und deren Oberhäupter von den Hintergrundeliten mit der Todesstrafe geahndet. Libyen war nicht das erste Land, nur hier wählte man nicht den direkten Krieg.

Die gute Nachricht ist, dass die Verhaftungen von Kindesmissbrauchkreisen weiter gut vorangehen. Es gab in Südkalifornien eine Großaktion, bei der weitere 238 Kinderfänger und Schleuser festgenommen wurden. Es waren viele durchaus wichtige Amtsträger aus verschiedenen Städten darunter.


Kommen wir nach Deutschland. Hier laufen die Politiker gerade Amok und versuchen, Fakten zu schaffen, wo sie noch können. Ich habe das in meinem aktuellen Blogbeitrag ausführlich beschrieben und verweise an dieser Stelle nur darauf. Tatsache ist, dass die Gesetze, die aktuell noch „mal schnell“ und teilweise vorsätzlich versteckt verabschiedet wurden, ein erneuter schwerer Schlag gegen die Meinungsfreiheit und die Demokratie in Deutschland an sich darstellen. Am Rande wurde nun auch der Führerscheinentzug als mögliche zusätzliche Strafmaßnahme für eine lange Liste von Straftaten ermöglicht. Man sucht hier schmerzhaftere Strafen als nur Geldstrafen, ohne die Menschen gleich ins Gefängnis stecken zu müssen. Letzteres erinnert zu offensichtlich an alte Zeiten und gibt meistens einen ziemlich starken Wirbel in den alternativen Medien. Deshalb besorgte man eine Lösung dazwischen. Gleichheitsgrundsatz (bzgl. Autofahrern und Nicht-Autofahrern)? Fehlanzeige! Was interessiert diese Regierung noch der Rechtsstaat...

Es ist zu erwarten, dass diese ganzen Gesetze dann nach der Wahl massiv eingesetzt werden dürften, insbesondere gegen kritische Bürger. Interessant war zuletzt die Aussage eines bayrischen Lokalpolitikers, die er von einem hochrangigen Regierungspolitiker gesagt bekommen hatte.

In seltener Offenheit berichtete die Landshuter Zeitung über die Aussagen des Leiters des Amtes für Migration und Integration (AMI) bei der Stadt Landshut, Thomas Link, anlässlich der Sitzung des Migrationsbeirates der Stadt Landshut im Plenarsaal des Rathauses.

“Richtig interessant“, so Link, werde es nach der kommenden Bundestagswahl im September. Verschiedene Quellen hätten dem AMI Leiter bereits zu verstehen gegeben, dass er sich vermutlich auf einen ungemütlichen Herbst einstellen müsse.
„Erst vor drei Tagen traf ich ein hochrangiges Regierungsmitglied, das mir empfahl, die Landshuter Hochzeit (lokales Fest) noch einmal so richtig zu genießen“, sagte Link. „Spätestens im November gehe es rund.“

Das passt ganz hervorragend zu den aktuellen Handlungen der Bundesregierung. Im November dürfte die neue Bundesregierung vereidigt sein. Die wissen ganz genau, was kommt/kommen soll...

Jetzt kommt erst einmal der G20-Gipfel nach Hamburg und ich kann die Hamburger nur bemitleiden. Wir hatten jetzt auch wieder ein „erratisches“ Ereignis. Besonders die BILD inszenierte mit anderen Massenmedien einen „ganz schlimmen Skandal“, wonach ca. 300 Polizisten bei einer nicht öffentlichen Feier über die Stränge geschlagen haben sollen. Interessanterweise waren diese Polizisten alle für die G20-Bewachung abgestellt. Es gibt Insider-Aussagen, dass diese Party so überhaupt nicht stattgefunden hat oder zumindest keinerlei der genannten Ausschweifungen aufwies, also eine reine Medienente ist. Aber warum?

Nun, diese „Ente“ ist sicher eine gezielte Kampagne, die zum einen natürlich die Wut in der Polizei noch weiter anheizen dürfte. Das ist mir allerdings als alleiniger Grund zu dünn. Mehr Sinn würde die Erklärung machen, dass in die deutsche Polizei ausländische Agenten eingeschleust wurden, um bei dem G20-Gipfel Attentate zu verüben. Es waren sicher keine russischen Agenten, denn das hätte man mit Freude groß veröffentlicht. Ich gehe davon aus, dass hier eher der tiefe Staat mit angeschlossenem CIA eine Aktion geplant hat. Das kann man aber kaum öffentlich schreiben, also nahm man eine Party als Begründung, ca. 300 verdächtige Polizisten zunächst aus dem Verkehr zu ziehen.

Ich will nicht behaupten, dass es genau so gewesen ist, die Quellen dafür sind relativ dürftig, die Story mit dieser Party aber mindestens genau so. Hier steckt mit hoher Wahrscheinlichkeit etwas anderes dahinter.

Die zuletzt beschriebene Demonstration der Muslime gegen den Terror ist mehr als grandios gescheitert. Die Teilnehmerzahlen waren wohl in dem Bereich von ein paar Hundert Demonstranten (maximal 2.000 lt. Massenmedien). Wenn Erdogan aufruft, kommen mal ganz schnell 40.000. Die Massenmedien haben es gebracht und versucht, noch irgendwie etwas zu retten. Folgendes Ankündigungsbild der Tagesschau möchte ich Ihnen dabei nicht vorenthalten. So sehen also Muslime aus – aha...

Tagesschau Teaser

Mittlerweile sind die Nachrichten amüsanter, als so manche Satiresendung. Es gab natürlich eine Reihe von Ausreden, warum dort kaum ein Muslim hingegangen ist. Die Botschaft ist somit aber auch sehr deutlich angekommen, wie man zu dem Terror steht. Eventuell war genau das auch so gewollt.

Wenn wir ins Ausland gehen, dann wird die Lage rund um Katar und Syrien immer brisanter. Dort gab es ein Ultimatum, das nächste Woche abläuft und das Katar wohl kaum akzeptieren kann. Ich habe das in meinem aktuellen Infobrief Zeitprognosen ausführlich analysiert. Was wir aber sehr klar erkennen können ist, dass dort erneut von „jemand“ massiv die bewährte Teile & Herrsche Methode anwendet. Es werden zwei Lager geschaffen, Katar, Iran, Syrien und die Türkei auf der einen Seite, Saudi-Arabien und andere Golfstaaten, Ägypten und Israel auf der anderen Seite. Israel? Es mag etwas komisch klingen, aber wenn man weiß, dass gerade israelische Kampfflugzeuge den saudi-arabischen Luftraum überwachen, wird einiges klarer. Israel verlegte kürzlich 20 F15- und F16-Kampfjets dorthin.

Ich brauche nicht zu betonen, dass hinter den jeweiligen Parteien auch noch Russland und die USA gegeneinanderstehen. Meine Hoffnung ist aber, dass die aktuelle Regierung der USA mit Moskau hier zusammenarbeitet, und die markigen Worte gegeneinander primär eine Show sind. Der Abschuss des syrischen Kampfflugzeugs durch das US-Militär zeigt allerdings zunächst in eine andere Richtung. Es könnte aber auch wieder eine geplante Maßnahme gewesen sein. Alternativ gibt es in Teilen des US-Militärs auch noch Bereiche, die dem tiefen Staat ergeben sind und die gezielt zündeln. Wir können nur hoffen, dass es genau so ist, denn sollte wirklich der aktuelle Konflikt mit vollem Ernst von den USA und Russland geführt werden, dann wäre es nicht nur fünf vor zwölf, sondern 15 Sekunden vor zwölf.

Es ist schon erstaunlich, wie teilnahmslos die meisten Menschen das einfach so hinnehmen. Wenn wir die Hintergründe nicht kennen, müssten wir davon ausgehen, dass wir unmittelbar vor dem 3. Weltkrieg stehen. Selbst im Kalten Krieg gab es selten Situationen, die derartig kritisch waren.

Nun, es ist offensichtlich, dass hinter den Kulissen eine starke Macht gegen den tiefen Staat in den USA antritt und diese sowohl mit Putin, als auch mit Trump agiert. Allerdings habe ich den Eindruck, dass sie Trump auch immer wieder einbremsen müssen, denn er ist schon ein Haudegen. Wäre Putin auf der anderen Seite ebenfalls so ein Typ, hätten wir uns schon begraben lassen können. Tatsache ist aber auf jeden Fall, dass momentan der Druck auf verschiedenen Seiten extrem erhöht wird. Das alles passiert nicht zufällig und dürfte zwangsläufig zu größeren Ereignissen führen – eventuell sogar schon sehr bald.

Eigentlich hätte Putin nicht mehr da sein sollen...

Dann aber noch eine „gute“ Nachricht. Die Chefin der US-Zentralbank FED Janet Yellen hofft, dass eine große Finanzkrise „nicht zu unseren Lebzeiten“ passieren werde. Na wenn sie das sagt... In der Vergangenheit haben derartig vollmundige Aussagen häufig postwendend das Gegenteil gebracht. „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten“...

Ach ja, da der Mars ja mein Thema ist und demnächst auch ein entsprechendes Buch von mir dazu erscheinen wird, möchte ich vorsorglich auf einen gezielten Scherz aufmerksam machen, der aktuell leider als vermeintliche Sensation umhergeistert. Google erlaubte sich, zum ersten April auf seinem Marsbilderatlas eine irdische Basis hineinzufälschen. Es gibt tatsächlich menschliche Basen dort, allerdings sehen diese sicher nicht so aus und sind zudem primär unterirdisch angelegt. Wenn man die Meldung in den Massenmedien über diese Ente liest, zeigt sich allerdings, dass dieser Aprilscherz genau wie der damalige von Wetteronline zum Thema Chemtrails wohl nicht so ganz zufällig geschah. Man kann wieder über die alternativen Medien herziehen.

Grundsätzlich ist das aber eine gute Nachricht, denn es zeigt nur, dass diese Themen so langsam in der Masse ankommen und man sich genötigt sieht, hier gegenzusteuern. Zunächst geschieht das über Lächerlichmachung, nachdem das Ignorieren und Verschweigen keine Wirkung mehr hat. Immer wieder kann man diesen typischen Ablauf verfolgen, den schon Mahatma Gandhi treffend formulierte:

„Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“


Lesenswerte News und Artikel
Die Hintergrundeliten sind ganz offensichtlich nicht mehr so ganz Herr der Lage und das ist auch gut so. In einem lesenswerten Artikel des Buchautors Michael Morris wird deren aktuelle Situation mit der eines sterbenden Menschen verglichen. An dieser Stelle möchte ich auch gleich auf eine neue Webseite hinweisen, auf der dieser Artikel erschienen ist. Es ist die Seite „Die Unbestechlichen“ von Jan van Helsing. Schön finde ich auch die folgende Aussage aus dem Artikel: „Ich sehe Donald Trump und seinesgleichen nicht als „das Neue“ an, sondern als die Abrissbirne für das Alte, als notwendiges Übel, das uns die Absurdität unseres bisherigen Systems vor Augen führt.“ Der Begriff „Abrissbirne“ trifft es ziemlich gut.
Die Illuminati im „Zorn“-Modus


Da ist noch eine Sache, die hier urplötzlich auf einmal hochkochte und nun „das“ Thema überhaupt sein soll: die Ehe für alle. Zunächst dachte ich nur: sind das aktuell wirklich die Probleme, mit denen wir uns beschäftigen sollten? Es dürfte natürlich nur ein Ablenkungsthema sein, worüber die Menschen diskutieren sollen. Interessant ist die Tatsache, dass viele Betroffene dieses Thema als nicht annähernd so wichtig ansehen, wie die Politik. Letztendlich bestimmt aber genau das nun die Massenmedien und die Diskussion, während die aktuelle Abschaffung der Meinungsfreiheit und des Rechtsstaats daneben völlig untergeht. Innerhalb einer Woche wurde die totale Überwachung der Bürger durch Trojanerprogramme, die Zensur des Internets, die finale Abschaffung des Bankgeheimisses plus einiges weiteres im Bundes tag noch schnell durchgewunken.
Warum ich als Homosexueller gegen die „Ehe für alle“ bin


Gibt es lebende Statuen? Im hinduistischen Glauben ist das keine Frage, wenn eine sog. Murti eingeweiht worden ist. Diese bewegen dann schon einmal ihre Augen oder trinken Milch. Man sagt auch indianischen Statuen immer wieder nach, dass sie ein gewisses Eigenleben besitzen. Der westliche aufgeklärte Mensch wird so etwas natürlich weit von sich weisen, weil ja nicht sein kann, was nicht sein darf. Interessant wird es aber, wenn so ein Gebilde ganz offensichtlich einen eigenen Willen hat und sich erfolgreich einem Scan mit einem 3D-Scanner widersetzt. Erst nachdem man der Figur erklärt hatte, was hier passiert, lies sie es zu. Nun, als Ingenieur kann ich Ihnen sagen, dass es aus technischer Sicht sehr schwierig ist, den folgenden Vorgang zu erklären.
Paranormales Phänomen: Verfluchte, afrikanische Figur widersetzt sich 3D-Scan


Empfehlenswerte Angebote und Tipps

Zunächst wieder etwas in eigener Sache. Viele meiner Leser besitzen einen T-Online Email-Account und haben den letzten Newsbrief nicht erhalten.


KT: Das geht uns mitunter ganz genauso!!!

Leider wurde dieser von T-Online wieder einmal als SPAM abgelehnt (nachdem einige noch erfolgreich durchkamen). Das kam nun schon gehäuft vor. Auf mein Schreiben an T-Online kam keine Antwort. Es war übrigens ausschließlich dieser Provider, alle anderen zeigten das Problem nicht. Dort wird im Zweifelsfall der Brief dann auch nur in den Spam-Ordner gelegt, aber nicht komplett zurückgewiesen. Ich hoffe, dass jetzt dieser Brief auch bei den T-Online Kunden ankommt. Ich gehe hier zunächst nicht von Zensur aus, deren Spam-Erkennung ist offensichtlich zu restriktiv. Allerdings ist man auch nicht dazu bereit, hier irgendetwas zu verändern. Von daher sollten Sie sich mit einem anderen Email-Provider zusätzlich oder alternativ hier anmelden, wenn Sie keinen Newsbrief verpassen möchten. Es gibt ja verschiedene Anbieter wie GMXGoogle Mail und viele andere.

Buchcover

Dann möchte ich Ihnen das neue Buch „König Donald, die unsichtbaren Meister und der Kampf um den Thron“ von Mathias Bröckers empfehlen. Er hat die aktuelle Situation rund um Donald Trump etwas humoristisch, aber sehr treffend dargestellt. Er hat in seinem Blog immer wieder einmal entsprechende Einträge gemacht und nun ein ganzes Buch in diesem Stil geformt. Es ist viel Wahrheit enthalten, sicher kann ich nicht alles unterschreiben, aber es ist wohltuend, auch wieder einmal ein erheiterndes Buch zu lesen.


Treffen wir uns hier?
JLF 2017

An meinem Stand werden auch hochinteressante Gesprächspartner vor Ort sein.




Vorhersagen- und Prognosen-Update

Zeitlinien
Ich habe oben geschrieben, dass Wladimir Putin eigentlich nicht mehr da sein sollte, was wohl massive (und wohl auch sehr unangenehme) Konsequenzen hätte, gerade in der aktuellen Situation. Wie ich in meinem aktuellen Infobrief Zeitprognosen aufgeze igt habe, wurde im Frühjahr 2015 wohl aber die Zeitlinie wohlwollend verändert, was zunächst Russland zugutekam, aber auch für Europa insgesamt durchaus positiv ist. Es war nur eine von mehreren Veränderungen der Zeitlinie. Das haben gewisse Herrschaften im Hintergrund auch bemerkt und waren sicher nicht besonders erfreut darüber. Der große Krieg in Europa, den man auch über die Ukraine verzweifelt anzufachen versucht hatte, startete einfach nicht. Nicht mit Putin. Also hat man sich zwangsläufig für Europa etwas Neues überlegt und ab Herbst 2015 dann massiv umgesetzt. Wir wissen alle, worum es geht und man hatte mit Angela Merkel hier eine willige Marionette, die zusammen mit George Soros den Migrationsstrom in Gang setzte. Die Folgen davon werden leider nicht völlig ausbleiben können.

(KT: An dieser Stelle ist anzumerken, daß man sich nicht eben mal kurz "etwas Neues überlegt hat". Wie der Austeja-Bericht aufzeigt, wie die Statements von Kalergi & Co aufzeigen, und wie auch die Story um die Superloge Hathor Pentalpha und den Arabischen Frühling aufzeigt, ist diese Umvolkung mit dem Zweck der endgültigen Auslöschung des deutschen Volkes schon von langer Hand geplant gewesen und wäre vermutlich so oder so umgesetzt worden.) 

Ich habe meinen o.g. Blogartikel veröffentlicht, bevor der große erneute Virusangriff auf Unternehmen gestartet war. Somit war dieser Artikel fast prophetisch, denn ich schrieb in dem Artikel:

„Es reicht schon, wenn wir nur eine Virusattacke auf Computersysteme erhalten, die viele Rechner längere Zeit lahmlegt. Dann geht unter Umständen über Wochen nichts mehr.“

Der aktuelle Angriff dürfte noch nicht dieser Angriff sein, zeigt uns aber erneut, wie verwundbar das System ist. Es wäre eine sehr gute Möglichkeit, große Veränderungen in Gang zu setzen. Auch die bekannte Astrologin Elisabeth Teissier schrieb bereits Ende letzten Jahres, dass es ab Mitte 2017 massive Probleme im Computerbereich geben könnte. Man könnte aufgrund von Wannacry und jetzt Petya/NotPetya sogar schon von einem klaren Treffer reden, denn diese Trojanerprogramme haben wirklich heftige Auswirkungen und betreffen primär Unternehmen. Das war in dieser Form bisher noch nicht da. Sie legen wirklichFirmen und Behörden lahm. Noch eine Nummer größer und auch Banken und Stromkonzerne wären davon betroffen, dann...

Diese Angriffe kommen mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht von irgendwelchen Hackern im Keller, sondern von Geheimdiensten. Da ich hier vom Fach bin und auch verschiedene Top-Experten dazu gehört habe, kann ich diese Aussage machen. Dann sind die aktuellen Vorkommnisse aber auch nicht zufällig. Will man uns hier auf etwas vorbereiten?


KT: An dieser Stelle auch noch eine Anmerkung zum Thema Stromausfall und Probleme mit Elektronik. Offenbar hat es am vergangenen Wochenende eine Häufung von derartigen Problemen gegeben. In HN fiel am Freitag Nachmittag die S-Bahn wegen Stromausfall aus,  es gab Probleme mit der Elektronik in Autos (im Fall eines Bekannten sprang das Teil einfach nicht mehr an, das Diagnosegerät konnte das Steuergerät für den Motor einfach nicht mehr finden. Am Ende half es, die Batterie 15 Minuten abzuklemmen, worauf das Steuergerät sich neu hochfuhr und das Auto – ein Golf – wieder ansprang.) – eine Menge liegengebliebene Fahrzeuge.  Außerdem gab es hier wieder Probleme mit durchbrennenden Glühbirnen und bei Bekannten Probleme mit Sicherungen, die herausf logen und beim wieder reindrücken auch nicht drin blieben. Der gerufene Elektriker fand dann das Problem aber nicht mehr vor, alles funktionierte wieder wie gehabt. Vielleicht gab es ja partiell einen "Probelauf" bzw. hat sich auch die kosmische Strahlung am Phänomen beteiligt.
Zwar ein anderes Thema, aber gestern war im Verkehrsbereich eine katastrophale Unfallneigung zu beobachten. Ich hörte von sage und schreibe 3 Vollsperrungen von Autobahnen (u.a. A6 und A5) aufgrund schwerer Unfälle, auf der einen ist ein Gefahrguttransporter ungebremst auf einen LKW aufgefahren und die geladenen Pestizide liefen aus.  Dann hatten wir hier noch einen schweren Unfall mit Rettungshubschrauber – 2 Motorräder kollidierten in einer S-Kurve. 

Es gibt mittlerweile Stimmen, die genau so etwas erwarten. Dieser neue Trojaner NotPetya zeigte sich zwar zunächst als Variante eines bekannten Erpressungstrojaners (Petya), mittlerweile sagen aber die Experten, dass die Erpressung mit verschlüsselten Dateien nur ein Vorwand war, denn es gibt z.B. nur eine Kontakt-Emailadresse, die natürlich nun deaktiviert wurde und auch die Bezahlmöglichkeiten sind nur sehr schwach implementiert. Dieser Trojaner soll offensichtlich kein Geld verdienen, er ist ein sog. „Wiper“  (Auslöscher) und hat damit eine Botschaft. Ich würde Ihnen dring end empfehlen, ein Backup Ihrer wichtigen Daten anzufertigen und dieses dann offline zu lagern. Dann könnte demnächst noch mehr kommen.

Es gibt im Juli nun wieder mehrere interessante Tage, die aufgrund des besonderen Datums natürlich die Frage aufwerfen, ob dann etwas Besonderes passieren könnte? Nun, bisher war es zumeist so, dass bei solchen Daten, die im Vorhinein identifiziert wurden, eher wenig bis nichts geschieht. Hier haben wir nun folgende Daten:

  • 7.7.17
  • 17.7.17
Bei dem 7.7.17 kommt noch hinzu, dass es abhängig von der Zeitzone genau 5777 Tage nach dem 11. September 2001 sind. Wir sind aktuell im jüdischen Jahr 5777, das ein ganz besonderes Jahr darstellt. Natürlich fällt auf, dass am 7.7.17 gerade der G20-Gipfel stattfindet. Eventuell ist dieser Gipfel in einer bestimmten Hinsicht doch sehr wichtig. Möglicherweise war an diesem Tag auch etwas Übles geplant (Attentat auf Trump, Putin, etc. ?), man hat es aber aufgedeckt. Das würde gut zu den Aktionen mit den o.g. Polizisten passen. Natürlich muss man nicht alle erwischt haben, aber man wäre in diesem Fall auf jeden Fall vorgewarnt.

Der 17.7. fällt in die zweite Julihälfte und 
viele Astrologen sehen den Monat Juli, aber besonders die Zeit vom 17.- 23. Juli als extrem spannungsgeladen an. Das muss nicht zwingend bedeuten, dass dort wirklich schlimme Dinge geschehen müssen, aber die Tendenz ist sehr stark. Besonders wirkt das natürlich auf Menschen, die dann entsprechend reagieren. Es gibt auch noch andere Quellen, die ab Mitte Juli größerer Ereignisse erwarten.

Warten wir es ab, einzelne Tage hier vorauszusagen, ist eher müßig. Was Sie aber auf jeden Fall machen können, ist auch hier, dass Sie selbst sich zurücknehmen, wenn Sie bemerken, dass Dinge in Ihrem Umfeld eskalieren. Es wird ein schwieriger Monat und viele sind von den Auswirkungen betroffen, der eine mehr, der andere weniger. Wenn Ihnen also Menschen „querkommen“, dann denken Sie bitte daran oder auch, wenn bei Ihnen sich Wut oder sogar Hass ballen sollten.

eBook: Es hat begonnen – Die Prophezeiungen zeigen es

eBook

In diesem eBook erfahren Sie zunächst, wie gut verschiedene Quellen im letzten Jahr waren, denn ich hatte deren Prognosen Anfang 2016 festgehalten. Es sind erneut eine Reihe von erstaunlichen Treffern zu verzeichnen gewesen. Deshalb werden in diesem Buch nun die Vorhersagen für 2017 ausführlich behandelt und es ist nach den vorherigen Ergebnissen davon auszugehen, dass die Trefferquote ähnlich hoch sein dürfte. Es gibt wieder Schlüsselzeiträume in 2017, in denen wichtige Ereignisse stattfinden werden.

2016 war das Vorbereitungsjahr, ab 2017 kommen nun die Veränderungen. Dass seit dem 20. Januar eine neue Ära mit Donald Trump begonnen hat, bezweifelt niemand mehr. Wie Sie aber in diesem Buch lesen werden, gibt es sehr handfeste Hinweise darauf, dass seine Präsidentschaft kein „Unfall“ war, sondern mindestens seit Anfang 2014 genau so geplant gewesen ist. Die Veränderungen, die voraussichtlich dadurch in den USA und weltweit kommen werden, sind beeindruckend. Die Eliten im Hintergrund zeigen uns durch Publikationen wie The Economist relativ frech und offen, was sie vorhaben. Für 2017 war das nun besonders deutlich, wie in dem Buch aufgezeigt wird.

Es werden auch eine Reihe von aktuellen Aussagen zeitgenössischer Visionäre und Seherinnen für 2017 und die folgenden Jahre vorgestellt, die außergewöhnliche Ereignisse vorhersagen. Ein Augenmerk ist dabei auch auf die römisch-katholische Kirche zu richten, in der Vorgänge begonnen haben, die andeuten, dass sich dort schon in diesem Jahr Veränderungen ergeben könnten, wie sie seit Jahrhunderten nicht mehr geschehen waren.Wie in dem Buch gezeigt wird, scheinen tatsächlich 2017 Entwicklungen begonnen zu haben, die es in der gesamten Menschheitsgeschichte bisher überhaupt nur zwei Mal gegeben hat – und es ist hier von der wirklich gesamten Menschheitsgeschichte die Rede, nicht nur von der offiziellen.

In diesem Buch erhalten Sie auf über 200 Seiten exklusive Informationen über das Jahr 2017 und die folgenden Jahre, über beeindruckende Vorhersagen nachweislich sehr guter Quellen für die nahe Zukunft und die sich zeigenden Hinweise, in welcher Größenordnung die kommenden Veränderungen wirklich sein werden.

Hier jetzt bestellen und downloaden für nur EUR 9,80

Die Abwicklung erfolgt über einen großen professionellen Dienstleister, es werden verschiedene sichere Bezahlungsmöglichkeiten (u.a auch Überweisung) angeboten. Sie erhalten eine DRM-freie pdf-Datei, die Sie ausdrucken und auf praktisch allen Computern, eBookreadern, Pads und Smartphones lesen können.

Inhalt Infobrief Zeitprognosen Juni 2017 02

Aktuelle Entwicklungen und Hintergründe – Krieg?
Sei es innenpolitisch in vielen europäischen Ländern, geopolitisch oder im Finanzsystem. Überall steigt aktuell der Druck massiv an. Die Akteure in Politik und Massenmedien agieren dadurch immer unüberlegter und lassen die Maske mehr und mehr sinken. Aber auch die Kräfte dahinter scheinen nicht mehr souverän zu agieren. Es ist immer schwer vorherzusagen, wann bei einem Überdruck der Kessel platzt und an welcher Stelle? Sicher ist nur, dass er platzen wird. Und das gilt genauso für das aktuelle westliche System. Wirklich lange dürfte es aber nicht mehr dauern, bis zumindest an einer Stelle die Lage nicht mehr gehalten werden kann.

Zeitreisen und Zeitlinien
Zeitreisen werden durchgeführt, und wie es typisch für die Herrschaften in derartigen schwarzen Projekten ist, wurde und wird alles ausprobiert, was möglich ist. Es zeigte sich aber auch in den Experimenten, dass eine Zeitlinie nicht so einfach zu verändern ist und noch viel schwieriger die aktuelle Zeitlinie zu verändern. Trotzdem ist es wohl in den letzten Jahren mehrfach durch unterschiedliche Urheber getan worden und glücklicherweise sind diejenigen, die wissen, was sie tun, den „Amateuren“ weit voraus. Für uns in Deutschland und Europa, aber auch für die ganze Welt wird das wohl massive Folgen haben, glücklicherweise deutet sich an, durchaus eher positive.

Aktuelle Botschaft von Claire La Belle
Es gibt eine Dame, die interessante Videobotschaften zeigt und dort von sich selbst und anderen hellsichtigen Menschen Visionen und Botschaften von Jesus überbringt. Es gibt viele Vorhersagen und vieles davon ist durchaus interessant, in einigen Fällen scheint sie aber auch Irrtümern unterlegen zu sein. Bereits Mitte Juli werden wir mehr wissen, ob sich eine Vorhersage von ihr erfüllt? Sie rät zu intensiven Vorbereitungen und wenn es so kommt, wie sie sagt, wird es relativ unangenehm werden.

 

KT: Man muss weder Hellseher noch sonst ein Prophet sein, um Unangenehmes anzukündigen – wir wissen doch alle, daß es so nicht mehr weiter gehen kann, und jeder große Systemwechsel ist mit Ungemach verbunden, schon deswegen, weil sich der Mentalkörper wie verrückt wehren wird, die alte bekannte Straße zu verlassen und neue Wege zu gehen. Von daher braucht man eigentlich weder Zeit mit der schönen Claire verbringen und auch nicht mir Rose Stern oder sonstigen Botschaftern der Apokalypse, sondern das Hauptaugenmerk darauf richten, möglichst für alle Eventualitäten gut vorbereitet zu sein.


Weitere Informationen und die Anmeldung für den Infobrief Zeitprognosen finden Sie hier;
sparen Sie als Newsletter-Leser nun dauerhaft 34% gegenüber dem Normalpreis !
Anmeldung Infobrief Zeitprognosen


Na und ?


Strand

Programme des Gehirns
Ich habe ein sehr interessantes Video gefunden, das uns zeigt, wie unser Gehirn arbeitet. In diesem Fall versucht jemand ein Fahrrad zu fahren, das gegenüber einem normalen Fahrrad nur eine Veränderung aufweist: es lenkt in die gegensätzliche Richtung, zu der man den Lenker dreht.

Fahrradfahrer

Der dortige Herr sagt, dass keiner dieses Fahrrad fahren kann und er dürfte damit recht haben. Er lässt es auch regelmäßig Besucher seiner Vorträge probieren. Der Prozess des Fahrradfahrens ist in unserem Gehirn sehr stark „fest verdrahtet“ und es ist extrem schwierig, das wieder „umzuprogrammieren“. Der Herr selbst benötigte 8 Monate Training, bis er es konnte. Als er allerdings dann versuchte, wieder ein normales Fahrrad zu fahren, ging das nicht mehr. Es dauerte dann allerdings nur eine relativ kurze Zeit und es machte im wahrsten Sinne des Wortes „klick“. Dann konnte er es wieder, das alte Programm war wieder da. Wie er bei seinem Sohn bemerkte, konnte dieser viel schneller das „falsche“ Fahrrad fahren. Die Gehirne von Kindern können noch deutlich schneller neue Programme aufnehmen.

Diese Eigenschaft unseres Gehirns führt auch dazu, dass wir Dinge, die seit langer Zeit funktionieren, nur sehr mühsam loslassen können. Auch hier muss man unter Umständen lange üben, bis es Klick macht. Deshalb wollen und können auch viele unserer Mitbürger auch noch nicht einsehen, dass extrem vieles in unserem System völlig in die falsche Richtung läuft und es über kurz oder lang zusammenbrechen wird. Deswegen haben Sie ein wenig Nachsicht mit den „Schlafschafen“, wie sie immer wieder gerne in alternativen Medien etwas verächtlich genannt werden. Die alten Programme sind aktiv und sie haben zugegebenermaßen ja auch viele Jahrzehnte zumindest nach außen hin funktioniert.

Ich gehe davon aus, dass die Zeit jetzt sehr bald zu Ende gehen wird, in der die gewohnte Normalität noch gelebt werden kann. Es wird demnächst viele Ereignisse geben, die zu einem „Klick“ in einem Menschen führen können. Dann werden Sie gefragt sein, denn dann ist es sehr hilfreich, wenn die Menschen jemanden haben, der ihnen vieles erklären und eine neue Richtung aufzeigen kann.

Diesen „Klick“ kann man leider nur sehr selten von außen durch Überzeugung auslösen, was viele von uns auch schon schmerzlich erfahren mussten, wenn sie es versuchten. Fast immer gibt es ein besonderes Schlüsselerlebnis eines Menschen und danach wird er auf einmal offener für viele Dinge. Leider gibt es und wird auch weiterhin viele Menschen geben, bei denen der „Klick“ ausbleiben wird. Denen werden Sie dann leider auch nicht helfen können, für diese Menschen wird es extrem schwierig werden.

Versuchen Sie dann aber, bei den Menschen Ihrer Umgebung, bei denen es „Klick“ gemacht hat, diese an die Hand zu nehmen, damit sie nicht den dann in Massenmedien und Eliten natürlich vorhandenen „Neppern, Schleppern und Bauernfängern“ erneut in die Hände fallen. Diese werden bereitstehen, denn voraussichtlich wird wieder eine andere Manipulation versucht werden.

Die Krise – na und?


Sonstiges

Im Kindergarten wird er wohl der Coolste sein...

Cartoon

Kindermund tut Wahrheit kund...

Aufsatz

Inhalt auf jeden Fall 1!


Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende,

Peter Denk


© 2017 Peter Denk – Krisenrat.info
mailto:newsletter2014@krisenrat.info
Impressum
www.krisenrat.info
Anmeldung Infobrief Zeitprognosen

Anmeldung für diesen Newsbrief




PS: Bei uns kam heute das Gemeindeblättchen, mit der Einladung zum Gemeindefest. Das Bild zeigte 4 Hände im Kreis, 3 davon waren maximalpigmentiert.
Das ist schon mal eine Einstimmung auf das Verhältnis von biodeutschen zu geplanten und schon vorhandenen Invasoren – 1/4 im Gegensatz zu 3/4.  Würde dieses Blatt am liebsten nehmen und dem staatlichen Erfüllungsgehilfenbürgermeister um die Ohren hauen.

Passend dazu noch ein Auszug aus der Rubrik Realitätsverweigerung von HG.

Neu: 2017-07-05:
Die Gutmenschen leben wohl inzwischen in einer Parallelwelt, die jedoch von der Realität und bei jeder Schlägerei zwischen Muslimen und Ungläubigen täglich widerlegt wird. Tausend mal gehört: "Was guckst Du?". Heißt: Vor Mohammedanern muss der Ungläubige den Block senken und darf ihnen nicht in die Augen schauen. Alleine dieser Anspruch verletzt das Grundgesetz, der auch die Freiheit des Blickes garantiert, den aber Muslime korangemäß als Provokation und Grund für anschließende Gewalt interpretieren. 100 % kompatibel? Man zwingt uns offensichtlich in der Endphase der Merkel-Diktatur, in einem Meer aus Lügen auch noch um die Wette zu schwimmen.
Zusammenfassung des Artikels: Ein Imam, der klare Antworten vermeidet, besucht eine Berufsschule mit neun Flüchtlingsklassen und vergleicht AfD-Anhänger indirekt mit Extremisten (also Terroristen)...

Neu: 2017-07-03:
[11:15] Leserzuschrift-DE: Zustand der "normalen" Bevölkerung:
Ich habe in den letzten Tagen immer wieder gelesen, dass die "normale" autochthone Bevölkerung reif für einen Systemwechsel sei. Das kann ich hier nicht feststellen. Ich habe folgendes Stimmungsbild hier unter den Kollegen "aufgeschnappt":
• Wer Trump nicht basht, ist ein Nazi!
• Alles ist besser als Trump!
• Hurra, wir haben endlich die "Ehe für alle"!
• Mist, als Deutsche müssen wir uns schämen, dass wir die erst jetzt haben!
• Die Total-Überwachung, die im Windschatten der "Ehe für alle" durchgepeitscht wurde, brauchen wir ja gegen die Nazis
(Habe ich das richtig gelesen, dass etwa 40 Abgeordnete das Gesetz durchgewunken haben, nachdem der Bundestagspräsident Lammert die Beschlussfähigkeit festgestellt hat, die soweit ich weiß, bei 50%+x liegt?)
• Die Grünen sind toll und die einzig wählbare Partei.
• Die Linken könnte man auch noch wählen
• Die armen Moslems! Hoffentlich können die uns verzeihen, was wir ihnen angetan haben!
• Wir brauchen noch viel mehr von Martins Goldstücken!
• Das Geld können wir ja von dne Reichen holen!
• Wer heute noch Auto fährt, ist nicht nur eine Umweltsau, sondern auch ein Nazi!
• Wer "Mutti" nicht toll findet, kann nur ein Nazi sein!
• ...
Man hört/liest es und ahnt sofort, wo ich wohne: in Hamburg. So oder so: die Bevölkerung (in Hamburg und Umgebung) ist noch laaaaange nicht reif für einen Wechsel... oder ich habe zufälligerweise nur Kollegen aus dem Antifa-nahen Spektrum... Die Jungs/Mädels sind nur von Trump/G20 angefressen... und ich denke, die werden die Antifanten nach Kräften unterstützen... Wenn dann was zu Bruch geht (z.B. wenn die S-Bahn nicht fährt), dann ist der Schuldige schon ausgemacht: Trump! Es ist so dämlich, dass es fast schon komisch ist... naja.. so komisch, wie man sich als halbwegs normaler in der Irrenanstalt fühlen kann... Ich perönlich hoffe, dass es bald losgeht... und ich dann schnell genug weit genug weg bin...
Diese Kollegen sind eben komplett gehirngewaschen. Dass sie alle dasselbe denken, macht sie darüber hinaus noch völlig beliebig.
[12:15] Leserkommentar-DE:
Diejenigen sind nicht nur gehirngewaschen, sondern auch unfähig und unwillig selbstständig zu denken. Manche schlucken halt lieber die blaue Pille und glauben das, was sie glauben sollen. Sobald dann aber Tag X eingeläutet wird, verstehen sie überhaupt nichts mehr und drehen völlig durch... Unser großer Vorteil!
Ich zitiere hier gerne immer Kant: "Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen."
[12:20] Der Silberfuchs:
Das liest sich vollkommen unglaublich, aber es ist eben nicht jedem gegeben, Entwicklungen auch zu Ende denken zu können. Außerdem würde es bedeuten, dass man aus der gewohnten Komfortzone raus müsste... Vielleicht sind doch ein paar Leute darunter, die – so wie manche DDR-Bürger früher – zwei Meinungen haben, eine für die Öffentlichkeit und eine für zu Hause...
[13:25] Leserkommentar-DE:
Hier meldet sich nochmal der Einsender des Kommentares von 11:15Uhr. Zum Leserkommentar und dem Silberfuchs: Ja, die Einteilung in offizielle und echte Meinung ist natürlich denkbar... Allerdings sind die Jungs/Mädels in den genannten Ansichtspunkten zu vehement, zu aggressiv gegenüber allen, die auch nur eine ganz leicht abweichende Meinung haben, als dass ich das als "gespielt" annehme...
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass alle Norddeutschen so hirnkrank sind (schließlich gibt es ja auch gute Zuschriften an Hartgeld.com aus dem Norden...) Aus meiner Sicht sind aber 90% und mehr im norddeutschen Raume verloren... die lernen es nicht mehr...
Sollte eines Tages der Islamist kommen und anfangen, ihnen den Hals duchzusäbeln, werden diese Leutchen folgendes tun: Sie nehmen dem Täter das scharfe Messer weg und reichen ihm stattdessen einen rostigen Löffel. Warum? Dann dauert es länger, es ist schmerzhafter, der Täter hat länger Spass an der "Arbeit" und der Täter ist hinterher fröhlicher gestimmt... Mit anderen Worten: hier kann man sich (wenn überhaupt) nur auf sich selbst verlassen!
[13:30] Wenn man unter Grünen arbeitet, dann sind soiche Argumente zu erwarten. Nicht vergessen: die wirklich harten Sachen im Systemwechsel kommen noch.WE.
[14:40] Leserkommentar-DE:
Ich arbeite in einem großen internationalen IT Konzern. Die Angestellten in meiner Abteilung sind in der Mehrheit nahe dem Renteneintritt und somit in jungen Jahren häufig noch als Nichtakademiker in IT Berufe eingestiegen, wie es zu der Zeit üblich war, aber es gibt auch viele Akademiker.
Die Nichtakademiker reden dabei Klartext zu der ganzen Flüchtlings und Multikultikrise, während die Akademiker weiter alles schön reden und die Realität nicht wahrnehmen (wollen).
Hier sehen wir den Einfluss der links-grünen Indoktrinierung im Bildungssystem ab den 1980ern.WE.

Neu: 2017-06-30:
[14:50] Leserzuchrift-DE: die Realitätsverweigerer und die Realität:
in Ihrer Rubrik „Realitätsverweigerung“ wird immer wieder die Meinung vertreten, der Durchschnittsbürger könne sich einen Systemwechsel nicht vorstellen, das läge jenseits des geistigen Horizontes der „Schafe“.
Ihre Mitstreiter und wohl auch Sie, unterschätzen die Intelligenz des „Mannes auf der Straße“ und Sie unterschätzen auch die Realität.
Der Systemwechsel hat z.B. für Kassenpatienten schon lange begonnen, es kommt so manches in Bewegung, was einem Privatversicherten
noch wie Nachricht von einem fremden Planeten vorkommt.
Geradezu irrsinnige Wartezeiten auf Facharzttermine (ich selber kam schon vor 4 Jahren nur in die Patientendatei eines Kardiologen, weil
dieser Goldmünzen sammelt ...) ; immer wieder Lieferengpässe ,auch und gerade bei lebenswichtigen Medikamenten (die pharmazeutische Industrie ist zum großen Teil nach Indien und China abgewandert).
Für Moslems gibt es keine Wartezeiten beim Arzt, dafür nur Originalmedikamente, keine Generika – Zitat „wenn ich die nicht sofort drannehme, kommen die mit ihrem Familienanhang und zerlegen mir die Praxis.“
Die Erosion des Sozialstaates schreitet voran, zu dieser Einsicht gelangt mein ganzer weiterer Familienkreis, etwa 60 Personen wohnhaft im Norden des Freistaates Sachsen. Aus der historischen Erfahrung heraus hat man auch mit ein wenig Nachdenken Erfahrung mit einem beginnenden Systemwechsel.
Die Schuld am schrittweisen Zusammenbruch des Sozialstaates und der Erosion der medizinischen Versorgung wird nach meiner Erfahrung ganz unverblümt „den Beamten“ zugewiesen.
Womit pauschal alle Angehörigen des öffentlichen Dienstes, Angestellte, Beamte, Arbeiter gemeint sind. (Ich selbst bin nichtleitender Angestellter in einem Landratsamt)
Ihre Internetseite wird recht verbreitet gelesen, jüngere Leute zeigen das älteren, die mit dem Internet nicht zurechtkommen. Man hält es für „Humanitätsduselei“ den öffentlichen Dienst in Straflager zu verbringen. Zitat, höre ich immer wieder „Euch Beamte muss man alle ausrotten, samt Familie“. Ich halte das für ernsthaft und keine rhetorische Floskel.
Den Führungskräften ist dies bekannt, sicher auch durch deren eigene Familien. Die Zahl der Bewerber für einen Jagdschein ist drastisch angestiegen, das sind schon zahlenmäßig fabrikmäßige Lehrgangsdurchläufe. Diese Leute gehen nicht zur Jagd, die kaufen alle halbautomatische Waffen, wie sie das Jagdrecht derzeit noch zulässt. Dann wird eben der Weg zum versteckten Sommerhäuschen im Erzgebirge freigeschossen.
Der Politik dürfte es recht sein. Die Spitze setzt sich auf die Malediven ab, der Unterbau wird halt gelyncht bzw. schlachtet sich gegenseitig ab.
Ökonomisch ist der Kollaps in allen Landkreisen schon erfolgt. Da die Sozialausgaben explodieren, insbesondere Kosten für die Unterkunft für riesengroße Bedarfsgemeinschaften im Resultat des Familiennachzuges. Buchhalterisch wird dies verschleiert, eigentlich müssten alle Landkreise unter Zwangsverwaltung gestellt werden. Die Situation entspricht ökonomisch den letzten Monaten der sog. „DDR“.
Privat bewirtschaften viele meiner Verwandten und ich selbst wieder einen großen Garten (heute heiß das Minifarming). Edelmetalle hat eigentlich auch fast jeder.
Ihr Systemwechselszenario ist wohl nicht ganz realistisch; nur drei Tage Chaos, das reicht, damit ein großes Morden unter der deutschen Bevölkerung beginnt. Danach kann durchaus wieder Ordnung herrschen. So wird es wohl werden.
Wie komme ich darauf ? Exkurs in die Geschichte, Resultat eines Gespräches mit einem hochbetagten, sehr verehrten Verwandten .
Ende April 1945. Nordsachsen, nördlich des Städtchens Großenhain. Front geht mehrere Tage hin und her. SS-Verbände Schörner/russiche Armee. Dörfer wechseln immer wieder den Besatzer. Leute denunzieren sich gegenseitig. SS hängt auf, rote Armee erschießt. Immer wieder wechselseitig.
Als die Russen endgültig gesiegt haben, herrschen 3 Tage freie Plünderung für die Russen. Die Familien, die sich gegenseitig denunziert haben, üben nun Blutrache und die Russen dulden das und freuen sich noch, dass die „Faschisten“ sich gegenseitig totschlagen. Manche Familien werden dezimiert, nicht um ein Zehntel, sondern auf ein Zehntel. Eines der so gut wie nie berichteten Kapitel des zweiten Weltkrieges.
Danach herrschte wieder Ordnung und die russische Kommandantur nahm ihre Arbeit auf und ein Streifendienst der Soldaten begann.
Wie meinte der ältere Herr- „so wird das wieder, wenn hier alles kippt“.
Sehen Sie sich doch in Ihrer eigenen Dienststelle um, wie viele sich vorstellen können, dass wieder ein Kaiser kommt? Fast niemand, siehe auch meinen aktuellen Artikel. Es gibt viele Symtome eines untergehenden Systems, aber die Leute können die Zusammenhänge nicht herstellen. Das ist bewusst so gemacht.WE.
[17:10] Leserkommentar-DE: Zum sehr realistischen heutigen Schreiben:
Ich kann nur aus dem oberbayr. Raum bestätigen, dass rundherum die Menschen die Schnauze voll haben. Ich denke, jeder wartet nur noch ( bis auf einige wenige Naivlinge, Grünegutmenschen u. diejenigen, die ohnehin von Nichts eine Ahnung haben) bis irgendwer oder irgendwas anfängt, richtig "Rambazamba" zu machen.
Von der Mittelschicht bis zu vielen Akademikern: wenn man mit den Leuten redet, tastet sich jeder vor und wenn man merkt, das Gegenüber sieht es ähnlich, ist man schon drin im "Hoffentlichbaldsystemwechsel-Gespräch".
Die Menschen müssten sich nur trauen, geschlossen aufzustehen, denn dann wäre es schnell vorbei.
In diesem Sinne: Danke für Ihre Arbeit und freundliche Grüße!

Jetzt kippt alles politisch. Da kam vorhin rein: die Russen werden mit Blumen empfangen werden, wenn sie uns retten. Sie machen sich schon fertig für den Einmarsch.WE.
[18:10] Leserkommentar-DE: Es würde völlig genügen, wenn die Bundeswehr jetzt die Ostgrenze (des Nato-Gebietes) sichert:
1.) Stabsmusikcorps zur Begrüßung von Putin
2.) Feldjäger zum Eskorte fahren auf Putins Weg nach Berlin
3.) Blumen (wie bereits von Ihnen im Kommentar gesagt)
4.) die richtige Fahne zur Begrüßung (leider wissen wir noch nicht, welche das ist)
Die Bundeswehr wird bei unserer Befreiung sicher auch mitmachen wollen.WE.

Neu: 2017-06-28:
[20:05] Leserzuschrift-DE: Hier nochmal ein Kracher kurz vor Redaktionsschluss für die Rubrik Realitätsverweigerung:
Ein (nun ehemals) gut befreundetes Paar, meine Freundin und ich waren letzte Woche gemeinsam Essen und kamen über kleine Umwege zum Thema Politik und Ramadan. Sie hat Mathematik studiert und gerade ihre Doktorarbeit eingereicht, er Jura und arbeitet im Datenschutzrecht. Ich hatte vor einiger Zeit, als wir bereits den Großterror erwarteten mit ihm gesprochen und ihn versucht zu warnen. Natürlich ohne Erfolg. Er rief am nächsten Tag in „aller Freundschaft“ an und belehrte mich, ich solle nicht allen Quatsch glauben, sondern mehr FAZ lesen. Argumente über verschiedene Quellen wollte er nicht gelten lassen. Das Thema ruhte nun bis auf ein paar Male, wo ich ihm gemäßigter riet, für Vorräte zu sorgen und nicht immer alles Geld auszugeben (er ist leicht kaufsüchtig und sein gesamtes Restgehalt geht für diverse Käufe drauf). Seine Antwort: Ich solle mir doch keine Sorgen machen, er habe schließlich genug CDs, Gesellschaftsspiele etc. die er bei Bedarf eintauschen könne...
Nun zu besagtem Abend: Als wir auf das Thema Islam zu sprechen kamen, holte ich irgendwann aus und packte einiges an Fakten auf den Tisch. Natürlich stimmt alles nicht, der Islam ist eine friedliche Religion, in der Haut der armen Politiker wolle man ja nicht stecken, die Bilder auf der Balkanroute seine ja nicht zu vermitteln gewesen, man habe ja die Grenzen öffnen müssen. Die werten Leser müssen wissen, langsam ist mir hier alles egal, also packte ich auch noch diverses Wissen auf den Tisch, dass ich ein Wochenende zuvor von jemandem aus dem Sicherheitsapparat aus erster Hand erhalten hatte. Zunächst nur Unglaube und dann hieß es, wenn derjenige mit seinem Job nicht klarkäme, sollte er besser umsatteln und das arrogante Gelächter ging los. Dann erzählte er, ein Freund von ihm, der im Gefängnis gearbeitet hatte (den ich ebenfalls kenne), hätte ja auch umgesattelt, weil er mit dem Job nicht mehr klarkäme. Klar, bei dem A usländeranteil....
Der Oberhammer war dann, als sie anfing und mir erzählen wollte, dass das Christen- und Judentum aus dem Islam entstanden sein und dass wir dem Islam ja so viel in der Wissenschaft zu verdanken hätten. Danach ging es über zum obligatorischen Trump- Bashing und man merkte, wie verhalten die beiden waren. Vor über einem Jahr sah es noch anders aus und sie regte sich darüber auf, dass St. Martin in Sonne, Mond und Sterne- Fest umbenannt werden sollte. Wir würden ja in einem christlichen Land leben und das ginge ja gar nicht. Gut ein Jahr später hat die universitäre und mediale Islamindoktrinierung ihre Früchte getragen. Meine Freundin hatte sie heute noch getroffen: Ende vom Lied war, dass sie mich als den Nazi schlechthin ansehen und wie ich denn etwas gegen den Islam haben könne. Sie hat ihr gesagt, dass sie aufgrund ihrer eigenen Recherchen gleich denkt. Damit wurde das Thema gewechselt – für mich: FREUNDSCHAFT BEENDET!< /p>
P.S.: Ich hoffe solche gehirngewaschenen Idioten werden nach dem Systemwechsel ebenfalls nie wieder die Möglichkeit bekommen, in hohe Positionen zu kommen, die Gefahr für eine Wiederholung wäre zu groß! (FALLS sie das überleben!)
Wahrscheinlich werden diese total gehirngewaschenen Akademiker eher am Wahnsinn, als am Hunger sterben. Cheffe spielt gerade wieder die Kaiserhynmne, denn bald haben wir es geschafft.WE.
[20:10] Leserkommentar-AT:
Die Gefahr des Überlebens besteht in diesem Fall mit Sicherheit nicht!

Weitere Infos über uns finden Sie auf unserer Hauptseite


 www.christ-michael.org