LIEBE ist die am höchsten schwingende, stärkste KRAFT des Universums, sie birgt in sich unbegrenzte MACHT:

LIEBE ist MACHT, die niemals missbraucht werden kann,

weil sie Missbrauch nicht kennt, nur LIEBT,

und Niemandem schaden würde.

Sie kennt keine Angst,

keinen Zweifel.

Sie kennt die Angst und auch die kleinen Ängste nicht. Sie hält nicht fest, sondern nimmt BEDINGUNGSLOS an und lässt gleichzeitig BEDINGUNGSLOS los.

Die Lieblosigkeit und Missachtung der Göttlichen Gebote sind DIE URSACHE dessen ,was auf diesem Planeten geschieht und deren Veröffentlichungen uns auf diesem Blog immer wieder vor Augen geführt werden.

Mittwoch, 19. Juli 2017

Ein wichtiges Zeugnis für das Clinton-hohes Verbrechen gegen die haitianische Bevölkerung war Selbstmord, nur wenige Tage vor dem Zeugenstand. Sein Tod ist nur eine weitere Linie zu der langen Liste der Clinton-Morde mit Gegnern und engen Mitarbeitern.

Haitianische Clinton Foundation Whistleblower SelbstmordNach dem Miami Herald,

Klaus Eberwein , ein ehemaliger haitianischer Regierungsbeamter, wurde am Dienstag in einem South Dade Motelzimmer gefunden, in dem das Miami-Dade medizinische Prüferamt einen Selbstmord beherrscht.
"Er schoss sich in den Kopf", sagte Veronica Lamar, Miami-Dade medizinische Prüfer Aufzeichnungen Supervisor. Sie hat seine Zeit des Todes um 12:19 Uhr aufgeführt .
... Während und nach seiner Regierungsbesetzung stand Eberwein vor Vorwürfen von Betrug und Korruption, wie die Agentur, die er verwaltete Mittel leitete. Unter den Themen war FAES 'Aufsicht von shoddy Bau von mehreren Schulen nach Haitis verheerenden 12. Januar 2010, Erdbeben gebaut.
Eberwein war geplant, um Dienstag vor der haitianischen Senat Ethik und Anti-Korruption Kommission, der Chef der Kommission, Sen. Evalière Beauplan bestätigt zu erscheinen. Die Kommission untersucht das Management der PetroCaribe-Fonds, das Geld, das Haiti aus dem ermäßigten Ölprogramm von Venezuela erhält.
Eberwein war durch alle Anzeichen voll und ganz verpflichtet, die Clinton-Stiftung vor Gericht zu bringen.
Nach Eberwein, eine armselige 0,6 Prozent der Spenden von internationalen Gebern an die Clinton-Stiftung mit dem ausdrücklichen Zweck der direkten Unterstützung Haitianer tatsächlich in den Händen der haitianischen Organisationen gegeben. Weitere 9,6 Prozent endete mit der haitianischen Regierung. Die verbleibenden 89,8 Prozent - oder $ 5,4 Milliarden - wurden an nicht-haitianische Organisationen getrieben.
"Die Clinton-Stiftung, sie sind Verbrecher, sie sind Diebe, sie sind Lügner, sie sind eine Schande", sagte Eberwein bei einem Protest außerhalb des Clinton Foundation-Hauptquartiers in Manhattan im vergangenen Jahr.
Partner in hohen Verbrechen, Bill und Hillary, haben das Weiße Haus für persönlichen Gewinn geplant.