LIEBE ist die am höchsten schwingende, stärkste KRAFT des Universums, sie birgt in sich unbegrenzte MACHT:

LIEBE ist MACHT, die niemals missbraucht werden kann,

weil sie Missbrauch nicht kennt, nur LIEBT,

und Niemandem schaden würde.

Sie kennt keine Angst,

keinen Zweifel.

Sie kennt die Angst und auch die kleinen Ängste nicht. Sie hält nicht fest, sondern nimmt BEDINGUNGSLOS an und lässt gleichzeitig BEDINGUNGSLOS los.

Die Lieblosigkeit und Missachtung der Göttlichen Gebote sind DIE URSACHE dessen ,was auf diesem Planeten geschieht und deren Veröffentlichungen uns auf diesem Blog immer wieder vor Augen geführt werden.

Sonntag, 9. Juli 2017

Genau auf diese Weise machen sich Politiker maximal unbeliebt, wie hier anhand einer Lesermeinung wie des Dr. Dietzmann (s.u.) zu sehen ist, die sicherlich für viele stehen dürfte. Volksverrat und höchste Vernachlässigung von Verantwortung verdienen eben kein Lob, nur harsche Kritik. Der Umbruch / Crash im Lande kann jetzt eigentlich nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen - vielleicht noch gerade so eben vor der "Wahl", bei der wie ja doch wiederum gar keine solche haben? Gut möglich. Es ist alles geplant - was in der Politik geschieht, nichts bleibt dem Zufall überlassen.


 
 
Betreff: AW: Fw: Unruhen in Hamburg (Hr. Zeise)
 
Hamburg war eine Steilvorlage für einen flächendeckenden Aufstand unserer wehrfähigen "Flüchtlinge"  in Millionenzahl. Polizei und Bundeswehr sind überfordert, besonders bei der politischen Führung, die das Land offensichtlich vernichten will. Frau Murksel muß weg. Churchill wollte Deutschland wegen seiner Wirtschaft zerstören. Die Frau zerstört das deutsche Volk. Wer ist schlimmer als Adolf? Ich mag IM Erika einfach nicht. Haß wäre zu viel der Ehre und eine unangemessene emotionale Belastung.

Wo waren der  Herr der Misere und besonders der Justizscheinheilige? Letzter bei den Schwulen in Köln. Die mißbrauchten gemeinen Polizisten in Hamburg wären näher gewesen. Politikschweine, ich hasse Euch.  Widerlinge. Volksverräter, zum Teufel mit Euch.



Gesendet: 09.07.2017 13:41:17
Betreff: Unruhen in Hamburg
 
Hallo Herr Werner,
es war nichts anderes zu erwarten außer dem "Ergebnis?" -außer Spesen nichts gewesen-. Das erinnert extrem an die Ausschreitungen in Heiligendamm auf dem G7-Gipfel. Trotz sinnloser großräumiger Absperrung, damit den Herrschaften nichts geschieht, kam es dort auch zu extremen Übergriffen. Der Schwarze Block, gut geführt und organisiert, führte dort auch die Polizei vor. Wir erinnern uns, einer der "Anführer", wohl nicht der Einzige, war ein Agent Provokateur, ein höherer Polizeibeamter, der erkannt wurde, später sich vor Gericht zu verantworten hatte und gegen die eigenen Leute "kämpfte". Hier wie jetzt in Hamburg, möchte ich wetten, dass der Schwarze Block genauso gut geführt wurde wie in Heiligendamm. Nicht umsonst wäre es möglich gewesen, in Lücken zu stoßen, wo keine oder nur geringe Kräfte der Polizei vor Ort waren. Man kann sagen, dass da mehrere "Führer" - Agenten-Provokateure?- mit zu Werke standen. Merkel & Co. war es doch egal, was da draußen geschah.
 
Mit den besten Grüßen