LIEBE ist die am höchsten schwingende, stärkste KRAFT des Universums, sie birgt in sich unbegrenzte MACHT:

LIEBE ist MACHT, die niemals missbraucht werden kann,

weil sie Missbrauch nicht kennt, nur LIEBT,

und Niemandem schaden würde.

Sie kennt keine Angst,

keinen Zweifel.

Sie kennt die Angst und auch die kleinen Ängste nicht. Sie hält nicht fest, sondern nimmt BEDINGUNGSLOS an und lässt gleichzeitig BEDINGUNGSLOS los.

Die Lieblosigkeit und Missachtung der Göttlichen Gebote sind DIE URSACHE dessen ,was auf diesem Planeten geschieht und deren Veröffentlichungen uns auf diesem Blog immer wieder vor Augen geführt werden.

Dienstag, 22. August 2017

Aufgrund eines mir zugesandten Artikels erscheint ein darauf gegebener Kommentar eines Lesers wert, Ihnen hier zur Kenntnis gebracht zu werden, da die gegenwärtige politische Lage darin sehr repräsentativ umrissen wird. Grundlage zu dem unten wiedergegebenen Kommentar ist das 5 S. umfassende Interview im Anhang, im Netz zu finden unter


 
Dazu nun (unter selbigem Link zu finden):
 

1 Gedanke zu “Merkel-Hass: Ein Beitrag zur psychischen Gesundheit in Deutschland?”

  1. Der Kampf gegen „Fake-News“ und die AfD als Feind der Etablierten?
    Getrieben aus unterschiedlichen Beweggründen und Positionen entschieden sich alle etablierten Parteien für die Masseneinwanderung, die sozialen Schieflagen durch eine Wirtschaftspolitik (die Agenda2010 trug dazu bei) und natürlich die Fehlkonstruktion Europa – letztlich ein Ergebnis von Politikern, denen ich nicht mal einen Job als Hausmeister geben würde – führten zum allgemeinen Unverständnis bei den Bürgern. Obwohl den Linken klar sein müsste, dass die Masseneinwanderung das rest-soziale System noch mehr belasten und das Geld ja irgend wo her kommen muss – denn von Millionen Afrikanern oder sonst wo her, werden die meisten in das System Sozialhilfe fallen, da sie in unserer Arbeitswelt nicht kompatibel sind.
    Die sind auch kulturell nicht kompatibel, denn wo der Penis das Gehirn regiert, gibt es Mord, Terror und Erniedrigung…

    Der eigentliche Grund für die Herausbildung einer Partei wie die AfD ist trivial: Dieses politisch-wirtschaftsorientierte Konglomerat der Etablierten hat es mit ihren medialen Kampagnen für „Weltoffenheit“ und „Der Islam gehört zu Deutschland“ auf die Spitze getrieben.
    Das sich dem nun eine scheinbar „Rechte“ Position widersetzt ist allzu logisch. Wenn der Bürger merkt, es wird über ihre Köpfe hinweg regiert, ist Schluss mit Lustig. (Und warum ist eine rechte Position falsch? – sie wird bewusst falsch mit der Nazikeule interpretiert.) Dass die AfD-Gründung auf Widerstand gestoßen ist, ist völlig klar und man schaut ihr permanent auf die Finger und unter den Rock um Gründe für deren Demontage zu finden. Erschwerend kommt hinzu, dass in dieser Partei tatsächlich Leute sind, denen ich unterstelle, dass sie heimlich auf einer zweiten Gehaltsliste stehen. Das war früher mit der Alternativen Liste nicht anders, wo einst der Verfassungsschutz sich tummelte um eine Handhabe gegen diese Bewegung zu konstruieren oder zu finden. Warum soll das mit der AfD anders sein?
    Ich für meinen Teil entscheide mich für die AfD, auch wenn sie medienwirksam von den Etablierten als „Rechts“ eingeordnet wird. Ob die AfD bundespolitisch eine Bedeutung erlangt, ist auch erst mal zweitrangig…
    Doch was ist populistisch gegen die Feinde des Establishments am Wirksamsten? Natürlich die mediale Palette der Verunglimpfung, Unterstellung und leider auch die Ausschlachtung der Eigentore, die die AfD leider fleißig liefert. Doch die AfD lernt – (sie muss wenn sie will) wie einst, als die Grünen aus dem Sumpf AL hervorgegangen sind und heute bestimmt i.d.R. keine LSD-Party mehr Feiern auf Hinterhöfen – aber die Ideologie der Kinderficker und Rudelbumser ist noch i.T. drin.
    Deshalb lasse ich mich nicht beirren: Noch nie war eine Politik so undemokratisch und bürgerfeindlich wie heute! Denn ich bin gegen einen Islam der zu Deutschland gehören „soll“ und unser Leben verändern will. Ich bin gegen die Masseneinwanderung, die nur die Löhne für die Raubtierkapitalisten optimieren hilft.

    Würde die Bundesregierung ordnungspolitisch so handeln wie in Kanada, dann hätten wir kaum Probleme. Und warum soll ein Land Alle aufnehmen, die in Wahrheit in der Masse den sozialen Frieden und die Ordnung einer Nation zerstören aber nicht wirklich bereichern?
    Doch was macht unsere Regierung: Sie lässt jede Kritik oder Widerstand in ein „Fake News“ – System einordnen und hat ihre Zensurinstrumente perfide ausgebaut und perfektioniert, um spätestens zum Wahltag die Existenz der AfD in Luft aufrechnen zu lassen.
    Dass diese Methode bei einigen Bürgern wirkt, sieht man daran, dass die Medien den Schulz-Effekt hochjubeln – die SPD erdrutschartig zunimmt und angeblich die AfD an Stimmen verliert und einige Bürger dies glauben – ja Bildung nach Merkel und RTL trägt ihre Früchte.
    Und somit ist bewiesen, wie Manipulation funktioniert – lernt und studiert man übrigens an der Humboldt-Uni. Der Thinktank und Kaderschmiede der Linken. Doch wie wollen die Linken ein System mit unendlicher Zuwanderung finanzieren? Die Reichen zu 90% versteuern? Vielleicht kommt dieser Thinktank des – „Islam gehört zu Deutschland“ – mal dahinter, dass Kanada die bessere Lösung hat als deutsche Links-Grüne Extremisten, die nur autistisches Schreien, Klatschen und Singen gelernt haben…
    Mehr noch: Schlimmer als einst die Stasi werden alle Unternehmen, Verwaltungen und Behörden, Bildungsträger und Vereine (inoffiziell versteht sich) dazu vergattert, alle Bürger zu melden und diese zu diskreditieren und zu entfernen, die nur ansatzweise Sympathie mit der AfD hegen. Handlanger dabei sind diese „Integrationsbeauftragte und Botschafter der Weltoffenheit und des Islam“ – die sich überall in die Gehaltslisten der Verwaltungen und Behörden eingenistet und subversiv gegen alle Ablehner der gewollten nationalen Zersetzung agieren.

    Ein paar merkwürdige Erkenntnisse habe ich mittlerweile und diese wahrhaft nationalfeindliche Vorgehensweise wäre aber typisch für Deutschland ebenso wie die Methoden in der Türkei oder Iran. Nur mit dem Unterschied: Die Türkei und der Iran beharrt auf nationale Selbstständigkeit und lassen ausländische o. religiöse Bevormundung nicht zu – das sieht man doch derzeit gravierend und Merkel wird von Erdogan regelrecht an der Leine gezogen – nur ihre eigenen Bürger kann sie anbellen und dressieren.