LIEBE ist die am höchsten schwingende, stärkste KRAFT des Universums, sie birgt in sich unbegrenzte MACHT:

LIEBE ist MACHT, die niemals missbraucht werden kann,

weil sie Missbrauch nicht kennt, nur LIEBT,

und Niemandem schaden würde.

Sie kennt keine Angst,

keinen Zweifel.

Sie kennt die Angst und auch die kleinen Ängste nicht. Sie hält nicht fest, sondern nimmt BEDINGUNGSLOS an und lässt gleichzeitig BEDINGUNGSLOS los.

Die Lieblosigkeit und Missachtung der Göttlichen Gebote sind DIE URSACHE dessen ,was auf diesem Planeten geschieht und deren Veröffentlichungen uns auf diesem Blog immer wieder vor Augen geführt werden.

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Den anhängenden Text übermittelte mir als Wiedervorlage RA Claus Plantiko - besten Dank dafür. Wir hatten das Thema damals vor 7 Jahren auch schonmal in der Infoline gehabt - heute bestätigt sich alles Stück für Stück, nix "Verschwörungsthgeorie"! Der Inhalt ist nichts für Zartbesaitete, könnte er doch potentiell auf allen Ebenen eine totale Resignation oder einen depressiven Schock auslösen. Doch auch im äußersten Fall: Ein angestrebter Suizid oder gar Mord (Rache) wäre niemals eine Lösung, noch nicht einmal in Gedanken vollzogen, die ja stets die Tendenz haben, sich zu manifestieren! Damit würde sich eine Seele dann aber erst recht massiv selbst belasten - was sie fatalerweise erst im Jenseits erkennen würde, da alle Einsicht und Korrekturmöglichkeit unbedingt zu spät kämen, weil nicht mehr rückgängig zu machende Fakten dagegenstehen. Der Inhalt verdeutlicht in aller drastischen, ja satanischen Schonungslosigkeit der Menschenverachtung, wie überhaupt gar nichts "zufällig" oder improvisiert geschieht, was politisch geschieht, sondern alles seine planvolle Zielsetzung hat, von sehr langer Hand geplant und völlig unabhängig von sog. Parteifarben zur Ablenkung und Dressur des nicht selber nachdenkenden und recherchierend hinterfragenden Menschen! Von daher schon ist letztlich jede "Wahl" (bei der man doch wie so oft nicht wirklich eine solche hat) eine Farce in sich, egal ob nun jur. legitimiert oder nicht. DIE (der Spielbank vergleichbar sozusagen) gewinnen so oder so - solange das System von der Welt und nicht nur in der Welt besteht. Die Bibel umschreibt diese Tyrannei mit dem Begriff des Mammonismus - denn man kann gleichzeitig wahrlich nur einem von 2 Herren dienen, entweder Gott oder dem Mammon. Kompromisse dazwischen gibt es nicht, das schließt sich vielmehr gegenseitig aus. Ebenso wird empfohlen, daß man im Zweifelsfall besser Gott gehorchen solle statt den Menschen und ihren künstlichen Obrigkeitssystemen, die letztlich nur nach dem eigenen Profit ausgerichtet und so gar nicht göttlich gelagert sind, dafür aber einen Affront gegen den Schöpfer darstellen. Damit wiederholt sich ständig nur der Ungehorsam, der doch ursächlich die ganze Misere eingebrockt hat nach dem allerersten Sündenfall zu Beginn der Menschheit - der übrigens ein Fall von grober Unzucht war! Und was gilt heute in der liberalisierten, globalisierten Welt? Wieder die Unzucht - und wie, sogar ganz offiziell unter Zwang ("Bildungsplan") vorgeschrieben! Sodom und Gomorrha ist nichts dagegen, und deren Ende ist uns allen zur Genüge bekannt, wie sie einst umgekehrt und dem Erdboden gleichgemacht wurden aufgrund ihrer moralischen Vergehen.


Der Inhalt verdeutlicht in aller drastischen, ja satanischen Schonungslosigkeit der Menschenverachtung, wie überhaupt gar nichts "zufällig" oder improvisiert geschieht, was politisch geschieht, sondern alles seine planvolle Zielsetzung hat, von sehr langer Hand geplant und völlig unabhängig von sog. Parteifarben zur Ablenkung und Dressur des nicht selber nachdenkenden und recherchierend hinterfragenden Menschen!

Montag, 16. Oktober 2017

Hier greift das Gesetz der Resonanz von Ursache und Wirkung ! Oder wie der Landwirt sagt: Was du säst wirst du auch ernten...Und ,dass ist erst der Anfang ! Die Büchse der Pandora ist offen wie ein Scheunen Tor...

Hamburger Kriminalpolizei am Ende – der Staat beginnt sich aufzulösen


Allein in einer Hamburger Dienststelle können tausende Straftaten nicht mehr verfolgt werden. Der Landeschef des Bundes Deutscher Kriminalbeamter warnt vor dem Zusammenbruch, doch die Staatsgewalt beginnt bereits zu erodieren.

Verlust der inneren Sicherheit – Vertrauensverlust in den Mitmenschen

Dass sich unser Land durch die von höchster Stelle staatsstreichähnlich angeordnete Massenimmigration Kulturfremder drastisch verändern würde, war jedem aufmerksamen Beobachter seit langem klar, der über den Tellerrand hinaus zu denken vermag. Dies gilt nicht nur für die Grundlage unserer freiheitlichen Demokratie: das Bestehen eines ethisch-moralischen Grundkonsenses, der unabdingbar notwendig ist, damit die Bürger Gesetze und Institutionen des Staates, also des Gemeinwesens achten, weil es letztlich die von ihnen gemachten Gesetze sind, die ihren Wertvorstellungen entsprechen.
Dies gilt darüber hinaus auch für die innere Sicherheit, eigentlich die Kernaufgabe schlechthin jeden Staates. Wo die innere Sicherheit sukzessive verlustig geht, da geht auch das verloren, was mit zum Wichtigsten einer Gesellschaft überhaupt gehört, was für ihr kulturell-zivilisatorisches Niveau mit entscheidend ist: das Vertrauen in den Mitmenschen.

Wie Staat und Staatsgewalt allmählich erodieren

Wenn Straftaten ein bestimmtes Maß überschreiten, verlieren die Menschen ihr Sicherheitsgefühl. Und wenn das verloren geht, dann folgt dem auf den Fuß der Vertrauensverlust. Damit aber geht eine schwere Beeinträchtigung des gesamten Lebensgefühls einher. Kommt dann auch noch hinzu, dass nicht nur die Zahl der Straftaten, insbesondere der Gewalttaten drastisch ansteigt, sondern dass viele Straftaten gar nicht mehr verfolgt werden, weil es schlicht zu viele sind, dann löst sich der Staat, genauer: die Staatsgewalt allmählich auf. Damit aber erodiert auch das dritte konstitutive Element eines jeden Staates (Staat = Staatsgebiet + Staatsvolk + Staatsgewalt).
Nachdem spätestens seit dem 4./5. September 2015 a) die Staatsgrenzen bereits nicht mehr konsequent gesichert wurden, b) mithin das Staatsvolk, genauer: die Bevölkerung sich in ihrer Zusammensetzung seither schleichend verändert, ohne dass Staatsvolk, der eigentliche Souverän!, dazu selbst befragt worden wäre, ob es dies will, bricht nun c) die Staatsgewalt, hier die Kriminalpolizei unter der enormen Last, die (a) und (b) verursacht haben, zunehmend zusammen.

„Wir sind am Ende“

Wie das Hamburger Abendblatt aktuell berichtet, ist die Lage in der Hansestadt inzwischen so schlimm, dass bis zum Jahresende tausende Fälle einfach unbearbeitet liegen bleiben.
Wir sind am Ende“, sagt Jan Reinecke, Landeschef des Bundes Deutscher Kriminalbeamter.
Allein für die SoKo Schwarzer Block, die nach den Randalierern des G20-Gipfels fahndet, sei jeder zehnte Kriminalbeamte abkommandiert worden. Bereits zuvor seien viele Dienststellen am Personalminimum betrieben worden, so Reinecke weiter.
„Die Situation lässt nicht mehr zu, die Kriminalität richtig zu bekämpfen. Das betrifft die Organisierte Kriminalität inzwischen ebenso wie Kapitalverbrechen. Der Zustand ist nicht tragbar.“

Tausende Fälle (Betrug und Sexualstraften) bleiben einfach liegen

Besonders eklatant seien die Zustände im Betrugsdezernat (Landeskriminalamt 55). Dort werden bis zum Jahresende voraussichtlich 5.000 Fälle liegen bleiben.
„Jede Woche sind es 150 Fälle, die auf die Fensterbank wandern, statt sofort bearbeitet zu werden“.
Die Fallmappen werden teils nur noch in Kartons unter den Schreibtischen gesteckt.
„Bis ein Beamter dazu kommt, die Fährte wieder aufzunehmen, hatten die Täter etwa beim Online-Betrug schon genügend Zeit, ihre Spuren zu verwischen“, so Reinecke.
Das betreffe insbesondere den Identitätsklau im Internet.
Dramatische Zustände herrschen aber auch in sehr sensiblen Bereichen wie Sexualstraftaten. Die dortigen Beamten fühlten sich
„nicht mehr wohl in ihrer Haut. Früher hatten wir Wartelisten für Beamte, die unbedingt in der Mordkommission oder in der Abteilung für Sexualdelikte arbeiten wollten. Heute will da keiner mehr hin“.

Die Bürger werden den Mangel bald noch deutlicher spüren

Der Landesvorsitzende des Bundes deutscher Kriminalbeamte warnt davor, sich von den schönen Zahlen der Gesamtstatistik nicht blenden zu lassen.
„Wie viele Straftaten registriert werden, hängt auch davon ab, wie stark die Polizei das Dunkelfeld ausleuchtet“.
Bei mafiösen Strukturen etwa ließe die Personalsituation kaum noch intensive Ermittlungen zu.
Die allermeisten Dienststellen seien inzwischen personell „ausgepresst“, sagt Jan Reinecke. Entsprechend könnten die zusätzlichen Beamten nur aus dem Landeskriminalamt 1 kommen, das für die Bekämpfung der Kriminalität in der Fläche zuständig ist.
 „Das bedeutet auch, dass die Bürger den Mangel absehbar noch deutlicher spüren werden“.

Unser Staat beginnt sich aufzulösen

Neben der Forderung nach dringend benötigtem mehr Personal richtet der Kriminalbeamte einen Appell an Polizeiführung und Senat, klare Ansagen zu machen:
„Wir müssen wissen, welche Bereiche wir vernachlässigen sollen, wenn es immer neue Prioritäten gibt. So, wie es derzeit läuft, bleibt der Schwarze Peter beim einzelnen Sachbearbeiter hängen“.
Das heißt, Polizei, Staatsanwaltschaften und Gerichte sind schon jetzt teilweise nicht mehr in der Lage, ihrem Strafverfolgungsauftrag vollumfänglich nachzukommen. Die Staatsgewalt (c) streicht sukzessive ihre Segel. Und es ist zu befürchten, dass dies nur der Anfang einer langanhaltenden Entwicklung sein wird, an deren Ende das stehen wird, was der Historiker Rolf Peter Sieferle kurz vor seinem Tod so eindruchsvoll beschrieb: die Auflösung des Staates.
.
Gruß
TA KI

Genial: Neues Sicherheitskonzept in den USA

In einem kürzlich veröffentlichten Filmbeitrag wurde ein hocheffizientes neues Sicherheitskonzept vorgestellt. Im Interview mit dem Sender SC Today erläuterte Howard A. Screwyah aus dem US-Bundesstaat South-Carolina seine Methode:
Screwyah: »Ich habe meine Rebellenflagge, welche man auf eBay nicht mehr kaufen kann, vom Mast geholt dann den NRA-Aufkleber von meinem Fenster neben der Eingangstür abgeknibbelt. Dann habe ich meine Alarmanlage abgeschaltet und mich zudem aus dieser Nachbarschaftswache aus lauter Weicheiern zurückgezogen.«
Reporter: »Und wie können Sie sich dann nun sicherer fühlen, als vorher?«
Screwyah: »Oh, ich habe zwei pakistanische Flaggen gekauft und je eine an den Ecken meines Grundstücks an der Straße am Zaun angebracht. Dann habe ich noch diese 10 Fuß lange schwarze ISIS-Flagge gekauft, auf eBay wohl bemerkt, und sie an meinem Fahnenmast gehisst.«
Die Folge war Screwyahs Aussagen zufolge, dass nun die lokale Polizei, das Büro des Sheriffs, das FBI, die CIA, die NSA, die Heimat Schutzbehörde, der Secret Service und wohl noch einige weitere Agenturen sein Haus rund um die Uhr bewachen. Er spare dadurch die $ 69,95, welche er früher monatlich an einen Sicherheitsdienst überwies.
Dazu habe er im Internet noch einige schwarze Burkas gekauft, welche er zum Einkaufen oder auf Reisen trage. Alle gehen ihm seitdem aus dem Weg und nicht einmal am Flughafen werde er noch abgetastet. Und wenn jemand anmerkt, dass er ja als Mann eine Burka trage, dann sage er einfach: »Ich fühle mich heute als Frau.« und dies werde in der Regel gerne akzeptiert.
Abschließend sagt er in dem Gespräch, welches bedauerlicherweise zwischenzeitlich von YouTube gelöscht wurde:
»Endlich wieder sicher! Gott schütze Amerika!«
Alles läuft nach Plan …

Sonntag, 15. Oktober 2017

... Was wir brauchen, ist nicht nur eine Obergrenze von NULL, sondern von Minus 200.000. Wann wird Asyl endlich wieder das sein, was es eigentlich ist? TEMPORÄRER SCHUTZ AUF ZEIT. Ich will nicht nur keine weiteren Migranten aus verrohten, islamischen Ländern, die an der freiheitlichen Grundordnung, der Sicherheit und dem Sozialstaat dieses Landes sägen, ich will, dass ein Großteil der Leute, die jetzt schon da sind, auch wieder geht. Allen voran die ausländischen Gefährder, die 500 000 Ausreisepflichtigen, die kein Asyl gewährt bekommen haben, die Geduldeten und am Ende auch jene, die Asyl bekommen haben, sobald ihr Land wieder befriedet ist.

.
Peter Hahne hat ein tolles Büchlein geschrieben, nur 123 Seiten:
„Finger weg von unserem Bargeld! – Wie wir immer weiter entmündigt werden
Quadriga – Verlag ISBN 978-3-86995-085-3   ….besorgt Euch das. Lohnt sich zu lesen!!!
.
.
.
.
.
Jamaikaoten - Gedanken zur Woche
Nachlesbar in den FCDI Christlichen Impulsen
.
.
.
.
.
Hintergründe zum (faulen) Zielgrößen-Kompromiss von CDU/CSU
.
.
.
Von: Karl.Bast [mailto:karl.bast@online.deZwischenruf Nr. 317
.
„Ossis: Nicht integrierbar in die rot-grüne Republik“
.
„Dana Guth: Unsere Rolle ist die Opposition“
.
„Der Liedermacher Wolf Biermann unterstellte den ostdeutschen AfD-Wählern kürzlich, Demokratie und Freiheit nicht zu schätzen. Eine Widerrede der CDU-Politikerin und DDR-Bürgerrechtlerin Angelika Barbe.“
.
„Betreutes Denken für dämliche Bürger: Entlarvung eines Berufsstandes“
.
„Das neue geteilte Deutschland“
.
„Mehrstufenplan zur Remigration und zur Rettung Deutschlands und Europas“
.
Wirtschaftsnobelpreisträger Joseph Stiglitz sieht im Wahlsieg von Donald Trump in den USA und den Erfolgen der AfD in Deutschland einen Aufstand der Globalisierungsopfer.“
.
„Amadeu-Antonio-Stiftung präsentiert: Hetzbroschüre gegen AfD“
.
„Hausdurchsuchung bei AfD-Bundesvorstand Hampel“
.
„Die AfD wird in den nächsten vier Jahren rund 400 Millionen Euro vom Staat für ihre politische und parlamentarische Arbeit in Deutschland erhalten.“
.
„Anabel Schunke: Wann ist es genug?“
.
Gruß – Karl Bast
.
.
.
.
Peter Böhringer,

Unternehmer und Finanzfachmann in der AfD- Bundestagsfraktion

Dies schreibt er auf seiner fb-Seite:
 .
…nur mal anklicken wer das ist:  >>>   Peter Boehringer
.
Obergrenze? Wann ist es genug?
.Was haben unsere führenden Politiker nicht verstanden? Hat da jemals auch nur einer einmal mit einem Polizisten, einem Staatsanwalt, Lehrern oder Behördenmitarbeitern gesprochen – also mit jenen Berufsgruppen, die mit der Bewältigung des Migrantenansturms betraut sind? Offensichtlich nicht. Sonst wäre vielleicht auch schon einmal zur hiesigen Spitzenpolitik durchgedrungen, dass wir keine Obergrenze von 200 000, sondern von exakt NULL in diesem Land benötigen.
Nein, wir schaffen das nicht! Und das Letzte, was wir brauchen, sind weitere 200.000 Menschen jährlich aus mehrheitlich islamischen/afrikanischen Failed States mit kognitiven/geistigen Fähigkeiten, die größtenteils weit unter unseren liegen. Deren kulturelle und religiöse Sozialisation darüber hinaus abgeschlossen ist, die also de facto nicht integrationsfähig sind und deren innere Einstellung zu Fleiß und Arbeit bzw. den Prioritäten des Lebens in der Mehrheit nicht weiter von unserer entfernt sein könnte.
Wie soll Integration funktionieren – in Schulklassen, in denen mancherorts schon jetzt kein einziges Kind mehr Deutsch spricht? In einem Land, in dem zwielichtige Islam-Vereine und Imame unbehelligt von der Öffentlichkeit einen Islam predigen können, der uns reihenweise radikalisierte Gefährder beschert? In dem es derart große islamische Parallelgesellschaften mit ihren eigenen Gesetzen gibt, dass Bemühungen zur kulturellen Anpassung gar nicht nötig sind? In einem Staat, in dem die Justiz so überlastet ist, dass ein Großteil der Verfahren eingestellt wird und die Gefängnisse voll mit Migranten sind? In dem man Bundesbürger wird, nicht weil man gut integriert ist und für seinen Lebensunterhalt selbst sorgen kann, sondern weil man sich hier lange genug den Hintern platt gesessen hat? Wo es für Fleiß hohe Steuern und für Nichtstun und Kinderreichtum ordentlich Geld gibt?
... Was wir brauchen, ist nicht nur eine Obergrenze von NULL, sondern von Minus 200.000. Wann wird Asyl endlich wieder das sein, was es eigentlich ist? TEMPORÄRER SCHUTZ AUF ZEIT. Ich will nicht nur keine weiteren Migranten aus verrohten, islamischen Ländern, die an der freiheitlichen Grundordnung, der Sicherheit und dem Sozialstaat dieses Landes sägen, ich will, dass ein Großteil der Leute, die jetzt schon da sind, auch wieder geht. Allen voran die ausländischen Gefährder, die 500 000 Ausreisepflichtigen, die kein Asyl gewährt bekommen haben, die Geduldeten und am Ende auch jene, die Asyl bekommen haben, sobald ihr Land wieder befriedet ist.
Will man die liberale Demokratie, die eigene Kultur und die eigenen Werte, die rechtsstaatliche Ordnung, Sicherheit und Frieden, gesellschaftlichen Zusammenhalt sowie die Annehmlichkeiten des hiesigen Sozialstaats erhalten, muss diese Art von Migration aus diesen Ländern, in denen Bildung und Arbeit keinen Wert haben und die Scharia regiert, augenblicklich gestoppt werden!
200 000. Das ist nur ein bisschen weniger als die Zahl, die derzeit auch schon ohne Obergrenze kommt. Was soll das? Und wie will man das mit dem Familiennachzug handeln? [Faktor 3-5 dazu!]

Budapest: Orbán bei Angelobung ungarischer Polizisten am Heldenplatz

Budapest: Orbán bei Angelobung ungarischer Polizisten am Heldenplatz
Ungarn sei eines der sichersten Länder in einer Welt, in der Sicherheit eine der wichtigsten Rollen spielt. Beides wird sich in der Zukunft nicht ändern, so Viktor Orbán, Ministerpräsident von Ungarn. Einen besonders wichtigen Anteil daran hat die Ungarische Polizei, die die Grenze Ungarns und Europas mit Erfolg schützt, so Orbán bei der Angelobung von […]
Weiterlesen
Aktueller Beitrag, Allgemein, Asylkrise, Europa, Ungarn  •  2017-10-13  •  Redaktion
Randale in Asylheim: 15 Streifenwagen im Einsatz
Randale in Asylheim: 15 Streifenwagen im Einsatz
Auf dem Gelände der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Wünsdorf/Waldstadt (Brandenburg) kam es in der Nacht auf den 11. Oktober zu gewalttätigen Übergriffen und Körperverletzungen zwischen einer Gruppe Kameruner und einer Gruppe Somalier. Nach ersten Erkenntnissen hatten die Kameruner in einem der Häuser gefeiert, als eine unbestimmte Anzahl Somalier dazu kam und versuchte der ersten Gruppe […]
Weiterlesen
Aktueller Beitrag, Allgemein, Asylkrise, CDU, Deutschland, Europa, Islam  •  2017-10-13  •  Redaktion
Leserbrief: Mutter packt über die unfassbaren Zustände an Wiener Schulen aus
Leserbrief: Mutter packt über die unfassbaren Zustände an Wiener Schulen aus
Dieser Leserbrief wurde uns mit der Bitte um Veröffentlichung zugesandt: Auf Empfehlung eines Verwandten hin habe ich mich dazu entschlossen, noch vor der Nationalratswahl einige Erfahrungen mit der Leserschaft zu teilen, die meine 11jährige Tochter im vergangen Schuljahr erleben mußte. Mit Semesterbeginn 2016 kam meine Tochter in eine „Neue Mittelschule“ im 22. Wiener Gemeindebezirk. Meine […]
Weiterlesen
Aktueller Beitrag, Allgemein, Asylkrise, Europa, Islam, Meinung, Nationalratswahl, Österreich, Wichtig  •  2017-10-13  •  Redaktion

Prof. Max Otte spricht Klartext!!! Für dieses Merkel-Übel muß die CDU büßen, und zwar durch Vernichtung. Diese Partei ist seit Merkel verfassungsfeindlich und muß weg.



Merkels Politik ist katastrophal! Prof. Max Otte im Interview mit money de
Am 12.10.2017 veröffentlicht
ABONNIEREN 4.200SUBSCRIBE SUBSCRIBED UNSUBSCRIBE
Original bei money.de. Professor Max Otte, Mitglied in der CDU, wählte AfD. Inkl. der üblichen Nazi-Methoden der MSM. Als "Überbrückung", bis die nächsten "Ausland-News" (hoffentlich morgen) fertig sind.

Menschen sind grob in drei Kategorien zu unterteilen: Die Wenigen, die dafür sorgen, dass etwas geschieht…, die Vielen, die zuschauen, wie etwas geschieht…, und die überwältigende Mehrheit, die keine Ahnung hat, was überhaupt geschieht. Die wichtigsten Meldungen der vergangenen Tage im Überblick:


Aufgedeckt: Geheime Panzer-Transportzüge rollen über Sachsen nach Osten – Nachrichtensperre

Ein zufällig geschossenes Foto zeigt einen Militärtransport, der am vergangenem Donnerstag zwischen 9 und 10 Uhr nahe Reichenbach, auf der Strecke in Richtung Leipzig/Dresden, durchs sächsische Vogtland gerollt ist. Darauf zu erkennen ist ein Transport-Zug, der schwere Kampfpanzer ohne Hoheitsabzeichen und damit illegal auf deutschen Boden bewegt. Weiterlesen

Flüchtling vergewaltigt geistig behindertes Kind – Strafe: 10 Monate auf Bewährung

Das Amtsgericht Köthen hat einen Flüchtling aus dem Jemen zu einer Bewährungsstrafe von 10 Monaten verurteilt. Der 27-jährige Angeklagte hatte zuvor gestanden, ein 13-jähriges, geistig behindertes Mädchen zunächst mit Eis angelockt und anschließend sexuell missbraucht zu haben. Weiterlesen

Staatliche Überwachung: 1.500 Post-Mitarbeiter filzen jährlich 15 Millionen Briefe und Päckchen

Bei der Deutschen Post sind 1.500 Mitarbeiter damit beschäftigt, die Briefe und Pakete von sogenannten „Verdächtigen“ herauszusuchen und deutschen Sicherheitsbehörden auszuhändigen. Der Staat überwacht auf diese Weise geschätzte 15 Millionen Postsendungen pro Jahr, davon 14,8 Millionen widerrechtlich. Weiterlesen

So schützen Sie sich schnell und effektiv gegen kriminelle Migranten und linken Straßenterror

Eines ist klar: Sollte der Schmelztiegel explodieren, den diese kriminelle Regierung herangeschleppt hat, dann wird es rau auf deutschen Straßen. Es vergeht mittlerweile kein Tag mehr, an dem Merkels Migranten keine Frau, Kleinkind oder Seniorin schänden, totschlagen, ausrauben und mit roher Gewalt überziehen.Auch die staatlich geförderte Gewalt von linksradikalen Terror-Schwadronen gegen Andersdenkende, hat ein bedrohliches Ausmaß erreicht. Wer sich heute offen für die AfD engagiert, begibt sich in Lebensgefahr. Da werden Autos in Brand gesetzt, Häuserwände beschmiert, Fensterscheiben mit Steinen eingeschlagen und unbescholtene Bürger zu Hause überfallen und verprügelt, mitunter bis die Knochen brechen. Man sollte daher stets in der Lage sein, sich und seine Familie zu schützen. Das richtige Selbstschutz-Utensil kann im Ernstfall Ihr Leben retten. Weitere Informationen

Crystal-Junkie ohne Abschluss: Ex-Abgeordneter Volker Beck wird Lehrer an der Ruhr-Universität

Was tut man eigentlich mit einem drogensüchtigen grünen Ex-Abgeordneten, der keinen Abschluss vorweisen kann und aus dem Bundestag gewählt wurde? Dumme Frage! Man recycled und resozialisiert ihn natürlich als Hochschullehrer an einer Universität. Weiterlesen

Antideutsch bis ins Mark: Innenminister de Maizière will muslimischen Feiertag einführen

Es reicht der schwerkriminellen Regierung von Schlepperkönigin Angela Merkel offenbar noch nicht, dass Land mit mehreren Millionen sogenannter "Flüchtlinge" und gefühlt mindestens noch mal genauso vielen ausländischen Berufsverbrechern, irreparabel geschädigt zu haben. Nach zwei Jahren intensiver Hochverratspolitik, schickt sich das antideutsche Regime nun an, uns endgültig den muslimischen Okkupanten zu opfern. Weiterlesen

Indymedia: Linksterroristische Hetzseite wieder online – Bundesregierung und Medien schweigen

Unseren Recherchen zufolge ging das linksterroristische Hassportal "Linksunten-Indymedia" nur drei Tage nach Verbot und Abschaltung durch das Innenministerium unter neuer Sub-Domain wieder online. Auf die Nachfrage wie es sein kann, dass die behördlich bekannten Betreiber trotz Verbotsverfügung wieder Hass, Gewalt und Mordaufrufe gegen Andersdenkende verbreiten können, verweigert die Regierung die Auskunft. Auch Medien schweigen. Weiterlesen

Über eine halbe Million abgelehnte Asylbewerber, aber nur 16.000 Abschiebungen in diesem Jahr

Ist ein Asylantrag negativ beschieden worden, so hat der abschlägig Beschiedene Deutschland umgehend zu verlassen. So will es das Gesetz. Und wer nicht freiwillig geht, der wird konsequent abgeschoben. Das haben die Altparteienpolitiker um Merkel versprochen - und ihr Wort wieder einmal gebrochen. Weiterlesen
H-1015 Budapest



e